Jenke von Wilmsdorff privat: DAS hält seine Familie von den krassen Selbstversuchen

Jenke von Wilmsdorff ist extrem, das weiß wohl auch seine Frau Mia Bergmann. Doch mit einigen seiner Experimente hat auch seine Partnerin Probleme. So lebt der Journalist privat.

Fernsehjournalist Jenke von Wilmsdorff und seine Frau Mia beim "Rosenball 2016". Bild: dpa

Bekannt wurde Jenke von Wilmsdorff durch die Sendung "Extra", wo er für Birgit Schrowange als Reporter und Autor tätig ist. Zu seinen Aufgaben gehörte es, in außergewöhnliche Berufe zu schlüpfen, weltweite Krisengebiete zu bereisen und tragische Geschichten zu dokumentieren. 2012 wurde er für sein Projekt, in dem Jenke in die Rolle einer alleinerziehenden Mutter schlüpft, mit dem Medienpreis ausgezeichnet. Heute sorgt er vor allem mit seinen waghalsigen, teils verrückten Experimenten für Aufsehen.

Jenke von Wilmsdorff privat: So verrückt sind seine Experimente

Besonderes Aufsehen erregte er mit einer Folge von "Das Jenke-Experiment", in der er die Wirkung von Drogen am eigenen Leib testete. Nach seinem Alkohol-Experiment ist dies wohl einer der extremsten Selbstversuche des RTL-Reporters. Was hält eigentlich seine Freundin Mia von den verrückten Experimenten? Mia Bergmann ist nun schon eine ganze Weile die Frau an seiner Seite. Doch von seinem Drogen-Experiment war auch sie alles andere als begeistert. Immerhin musste Jenke eine Woche lang Cannabis konsumieren.

Drogen-Experminent von Jenke von Wilmsdorff: Freundin Mia Bergmann hatte ernste Bedenken

Zum ersten Mal hatte die schöne Blondine ernsthafte Zweifel, wie sie gegenüber "RTL" verriet: "Das war das erste Experiment, wo ich sehr große Bedenken hatte. Ich möchte schon sagen, ich hatte was dagegen!" Auch für Jenke war die Woche im Rausch eine harte Zeit. Kontakt hatten die beiden währenddessen kaum.

Immer mehr verlor er die Kontrolle über seinen Geist und seinen Körper. "Geschrieben haben wir uns eigentlich gar nicht", so die junge Frau. Mia war froh, als ihr Lebenspartner unbeschadet wieder zu Hause war. "Seine Jacke roch nach Cannabis, aber das war es auch schon", so Mia zum Sender. Mit Entzugserscheinungen hatte der Journalist glücklicherweise keine Probleme.

Freundin Mia steht Jenke von Wilmsdorff bei

Für Jenke ist Mia ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Gegenüber dem "OK!-Magazin" erzählte er einst: "Sie unterstützt mich auf ganzer Linie und gibt mit Halt. Und sie ist der humorvollste Mensch, den ich kenne." Humor muss man als Frau an der Seite von Jenke von Wilmsdorff wohl auch haben. Sicherlich wird dieses nervenaufreibende Experiment nicht das letzte für das Paar gewesen sein.

Jenke von Wilmsdorff mit Freundin Mia Bergmann verheiratet und hat einen Sohn

Inzwischen sind die beiden auch ganz offiziell ein Paar. Bereits seit 2015 sind Jenke von Wilmsdorff und Freundin Mia Bergmann verheiratet. Ebenfalls bekannt ist: Wilmsdorff hat einen Sohn namens Janik (23). Auch er war bereits in einigen seiner TV-Show zu sehen. Von dem Drogen-Experiment seines Vaters war Janik allerdings gar nicht begeistert, wie Jenke einst im Interview verriet.Der Reporter zu "Bild": "Janik fand es albern und peinlich, wie die Drogen es geschafft haben, mich so lächerlich zu machen." Aktuell ist der RTL-Reporter in der neuen Reportage "Jenke macht Mut!Leben mit Brustkrebs" im deutschen Fernsehen zu sehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser