05.07.2016, 18.00 Uhr

"Nymphomaniac", 1. und 2. Teil in der Wiederholung: Lars von Triers "Nymphomaniac": Ist es Kunst oder Porno?

Das ZDF strahlt den Skandalfilm "Nymphomaniac" vom dänischen Regiesseur Lars von Trier als Zweiteiler im Free-TV aus. Ist das noch Kunst oder schon Porno? Denn der Sex, den die Zuschauer sehen, ist echt, aber...

Die selbsternannte Nymphomanin Joe sucht entfesselte Sexualität und größtmögliche Abwechslung. Bild: © ZDF/Christian Geisnæs

Zu allererst: Der Sex im Film "Nymphomaniac" ist echt! "In dem Drehbuch steht eine Erklärung, dass wir es wirklich machen werden", sagte Shia LaBeouf (30) vor dem Start von "Nymphomaniac" im Jahr 2013. Allerdings nicht so, wie man zunächst denken würde. Dennoch hat wohl kaum ein Film in der jüngeren Vergangenheit so viel Aufsehen erregt wie Lars von Triers "Nymphomaniac". Jetzt strahlt das ZDF den Film im Free-TV aus. Doch ist das noch Kunst oder schon Prono?

Die gezeigten Sexszenen sind echt, aber...

Im Streifen des dänischen Skandalregisseurs Lars von Trier (60) geht es um eine sexsüchtige Frau, die mit immer extremeren Affären versucht, ihrer Lust beizukommen. Die Sexszenen, die im Film gezeigt werden, sind echt! Doch etwas anders als gedacht. Lars von Trier erklärt gegenüber der "Bild": "Wir haben die Schauspieler dabei gefilmt, wie sie so taten, als hätten sie Sex und die Body-Double, wie sie wirklich Sex hatten. In der Postproduktion werden wir das Ganze übereinanderlegen. Über der Hüfte wird es also der Star sein und unter der Hüfte die Double."

"Nymphomaniac"-Regisseur Lars von Trier und die "Triologie der Depression"

Geboren in Kopenhagen begann Lars von Trier nach dem Abitur 1979 mit dem Studium an der Dänischen Filmhochschule in der Fachrichtung "Regie". Bereits 1980 erhielt er seine erste Auszeichnung. Für seinen Kurzfilm "Nocturne" erhielt den ersten Preis beim Festival der Filmhochschulen in München. "Nymphomaniac" wurde das erste Mal in Deutschland auf den 64. Internationalen Filmfestspielen Berlin 2014 gezeigt. Gemeinsam mit den beiden Filmen "Antichrist" und "Melancholia" bildet "Nymphomaniac" die sogenannte "Triologie der Depression".

3 Wochen Magine TV schauen - nur eine Woche bezahlen!

"Nymphomaniac" verpasst? Wiederholung im TV und in ZDF-Mediathek

Die Wiederholung des ersten Teils von "Nymphomaniac" ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ab 00.10 Uhr auf SRF 1 zu sehen. Teil 2 läuft ebenfalls auf SRF 1 am Donnerstag, den 14. Juli ab 00.05 Uhr. Auch in der ZDF-Mediathek steht Ihnen der Zweiteiler im Anschluss noch zur Verfügung.

FOTOS: Lars von Trier Die Höhepunkte der «Nymphomaniac»-Stars
zurück Weiter Charlotte Gainsburg (Foto) Foto: Trustnordisk Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser