17.05.2016, 16.00 Uhr

"Vorstadtweiber" als Wiederholung in der ARD-Mediathek: Eiskalt hintergangen! Maria kämpft ums Geld

Während Caro ihren Hadrian sexuell überfordert, steckt Maria in einer finanziellen Notlage, in der ihr ein schlimmer Verdacht kommt. Wie Sie die neueste Folge "Vorstadtweiber" als Wiederholung sehen, lesen Sie hier.

Maria ist nicht nur in einer finanziellen Zwickmühle, sondern auch richtig wütend auf ihre Schwiegermutter. Bild: ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Hinter der Fassade der "Vorstadtweiber" in Wien sieht es gar nicht so rosig aus, wie es scheinen mag. In der zweiten Folge der zweiten Staffel warten wieder zahlreiche Verwicklungen auf die Freundinnen Maria, Nicoletta, Caro und Waltraud.

Serie verpasst? "Vorstadtweiber" in der ARD-Mediathek als Wiederholung online

Sie haben die zweite Folge der neuen Staffel verpasst oder wollen Sie noch einmal in aller Ruhe sehen? Dann klicken Sie sich doch einfach in die ARD-Mediathek, wo Sie "Vorstadtweiber" sieben Tage lang nach TV-Ausstrahlung kostenlos als Video on Demand schauen können. Oder Sie schalten zu folgenden Wiederholungen im TV ein:

  • Dienstag, 17.05.2016 um 21.55 Uhr in Einsfestival
  • Mittwoch, 18.05.2016 um 01.35 Uhr in Einsfestival

TV-Vorschau: Neue Folge "Vorstadtweiber" am 17. Mai 2016

Es geht wieder drunter und drüber bei "Vorstadtweiber". Während Caro (Martina Ebm) überzeugt ist, dass Hadrian (Bernhard Schir) eine Affäre hat und ihn mit sexuellen Ambitionen nicht nur an sich binden will, sondern auch überfordert, sieht sich Maria (Gerti Drassl) von den Kosten für Georgs (Jürgen Maurer) Reha schlichtweg erschlagen. Ein Sparbuch, dass die Rettung für ihre finanzielle Notlage sein könnte, fehlt allerdings - das hat ihre Schwiegermutter Anna gemopst. Maria ist richtig wütend!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser