21.04.2016, 15.30 Uhr

"Der Bulle und das Landei" kostenlos als ARD-Wiederholung: Kati und Killmer sind im "Goldrausch"

Es wird Zeit. In der sechsten Episode von "Der Bulle und das Landei" wollen Kilmer und Kati endlich ihre ungewollte Ehe annullieren lassen. Doch da kommt ihnen auch schon die Arbeit dazwischen - Der Bürgermeister wurde ermordet!

Zeit für große Gefühle: Bei Kilmer und Kati wird es romantisch. Bild: ARD

Kati (Diana Amft) und Kilmer (Uwe Ochsenknecht) wolle ihre Ehe beenden. Aber eigentlich passen die beiden ja ganz gut zusammen und auch in der aktuellen Episode "Goldrausch" kommen sich die beiden näher. Doch zunächst gilt es natürlich, den Mörder des Alt-Bürgermeisters zu finden.

"Der Bulle und das Landei" verpasst? So sehen Sie die Wiederholung

Sie haben die neueste Folge von "Der Bulle und das Landei" tatsächlich verpasst? Kein Problem! Das Erste strahlt die Wiederholung am Freitag, den 22.04., ab 00.20 Uhr aus.

Sollten Sie nicht so lange aufbleiben oder so früh aufstehen wollen, können Sie natürlich auch an dieser Stelle einen Blick in die ARD Mediathek werfen. Hier stehen Ihnen zahlreiche Sendungen auch nach TV-Ausstrahlung als Video-On-Demand zur Verfügung.

"Der Bulle und das Landei": Auf den Spuren des britischen Humors

Geht man nach den Worten auf "quotenmeter.de" scheint "Der Bulle und das Landei" in der Vergangenheit nicht allzu gut bei den Kritikern weggekommen zu sein. Dabei scheint vor allem besagte Internetseite sehr angetan von dem sogenannten "Schmunzelkrimi" zu sein, vergleicht ihn gar mit englischen Komödien und entdeckt dabei Ansätze des klassischen Whodunit-Plots.

Dabei scheinen auch die drei Verdächtigen eine wichtige Rolle zu spielen, die offenbar "direkt aus einem britischen Krimi der 60er-Jahre entsprungen" sein könnten. "Alfred Schuschick, ein intelligenzmässig eingeschränkter Hausknecht mit Glasauge, ein seniler Hühnerzüchterbaron mit dem tollen Namen Schaurig und Wolters Haushälterin Hermine von Blücher, mit Eiswasser im Blick und Graberde-Charisma" gehören offenbar zu diesem Trio. Der Grund für den Tod des Bürgermeisters ist auch schnell gefunden: "die verschwundene Beute aus einem Postraub aus der Vorkriegszeit." Fehlt nur noch der Mörder.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mie/thf/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser