20.04.2016, 12.01 Uhr

Saskia Valencia privat: Ehemaliger GZSZ-Star jetzt im "Sturm der Liebe"

Saskia Valencia ist durch ihre Rolle als Saskia Rother bei "Gute Zeiten - Schleichte Zeiten" bekannt geworden und spielte später auch eine Hauptrolle bei "Rote Rosen". Jetzt ist sie wieder in einer ARD-Telenovela zu sehen - Anlass genug, um einen genaueren Blick auf ihre Karriere zu werfen.

Saskia Valencia ist eins der bekanntesten Gesichter aus der RTL-Soap "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten". Von 1993 bis 1996 spielte sie die Rolle der lesbischen Saskia Rother. In einer kleinen Gastrolle ist sie künftig als bisexuelle Mutter in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" zu sehen, wie die Fernsehzeitschrift "TV Movie" online berichtet.

Kurz-Biografie von Saskia Valencia - die Männer an ihrer Seite

Privat hat Saskia Valencia zehn Jahre lang mit Helmut Zierl zusammen gelebt bevor sie ihren Schauspielkollegen Thorsten Nindel im Jahr 2011 kennen und lieben gelernt hat. Geboren wurde sie als Saskia Gehrke in Rostock, am 21. Juli 1964. Als sie 1987 den kolumbianischen Bauingenieur Nicolás Valencia heiratet, übernimmt sie seinen Namen und trägt ihn bis heute - auch wenn sie mit ihm nur bis 1999 verheiratet war. Mit ihm hat sie eine gemeinsame Tochter und einen Sohn.

Ihre Liebe zur Schauspielerei entdeckt sie nach dem Abitur, als sie beim DDR-Fernsehen ein Volontariat beginnt. Von 1984 bis 1985 studierte sie an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam. Anschließend schauspielerte, modelte und moderierte sie. Von 1992 bis 1998 nahm sie unter anderem auch noch Schauspielunterricht bei Uta Sax.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser