Abnehm-Show bei Sat.1: Stefan Hentschel rechnet ab: Waage sei nur eine Attrappe

In der Sat.1-Show werden die Kandidaten gewogen. Ex-Teilnehmer Stefan Hentschel behauptet nun, dass alles nur Attrappe sei. Hier zu sehen: Henry in der aktuellen Staffel. Bild: SAT.1 / Enrique Cano

"Attrappen-Waage" bei "The Biggest Loser"

Im Nachhinein blickt der Abnehmwillige ernüchtert auf die TV-Show. Es ginge dem Sender nur um Geld und dafür müssten die Kandidaten einiges bieten. Dabei ginge es hauptsächlich um Inszenierung. Nicht einmal die berühmte Waage sei echt: "Man wird ja nicht wirklich vor der Kamera gewogen, sondern morgens im Camp. Was man wiegt, erfährt man aber nicht gleich. Dann wird man mit einer Attrappen-Waage von Christine Theiss vor der Kamera gewogen."

Nach der Show steht man alleine da

Als die Show vorbei war, wurde Hentschel schnell klar, dass er nun alleine abnehmen muss. Er kritisiert, dass sich niemand mehr um ihn gekümmert hätte: "Am Ende ist man nur eine Nummer. Man muss danach alles alleine machen, und das werfe ich 'The Biggest Loser' auch vor", sagt er gegenüber "Huffingtonpost".

Mittlerweile wiegt er wieder 230 Kilogramm und denkt nun über eine Magenverkleinerung nach.

FOTOS: The Biggest Loser 2016 Fast 2.930 Kilo Lebendgewicht – Diese Kandidaten möchten abspecken
zurück Weiter In der achten Staffel von "The Biggest Loser" kämpfen erneut 20 Übergewichtige darum, wer am meisten abnehmen kann. Wir zeigen Ihnen die Teilnehmer plus Startgewicht. (Foto) Foto: Martin Rottenkolber/Sat.1 Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/kad/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser