Abnehm-Show bei Sat.1: Alles Fake? "Biggest-Loser"-Kandidat rechnet ab

Extrem übergewichtig treten die Kandidaten bei der TV-Show "The Biggest Loser" an. Es erwartet sie ein strenges Sport- und Ernährungsprogramm. Doch ein Kandidat erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen die Abnehm-Show - nicht einmal die Waage sei echt!

In der Sat.1-Show werden die Kandidaten gewogen. Ex-Teilnehmer Stefan Hentschel behauptet nun, dass alles nur Attrappe sei. Hier zu sehen: Henry in der aktuellen Staffel. Bild: SAT.1 / Enrique Cano

Stefan Hentschel wiegt 245 Kg als er 2013 an der fünften Staffel von "The Biggest Loser" teilnimmt. Der 34-Jährige will sein Leben ändern und geht als der dickste Kandidat der Show in die Geschichte ein. Aber schnell zerplatzen seine Träume vom schlanken Körper. Denn schon nach zwei Wochen muss er das Camp wieder verlassen. Nun macht der 1,90m-Mann seinem Ärger über die Show Luft.

Lesen Sie auch: Mit DIESEM Getränk lassen die Stars die Pfunde purzeln

"The Biggest Loser" - Der Kampf ums Abnehmen

Hentschel beschreibt die Show laut "Huffingtonpost" als hart, aber auch effektiv. Es soll strikte Ernährungspläne und die völlige Trennung von der Außenwelt geben: "Das besondere an dem Programm ist, dass man für die Zeit im Camp völlig von der Außenwelt abgeschottet ist. Man muss sogar sein Handy abgeben, und so hat man komplett Ruhe, um sich ausschließlich auf das Abnehmen zu konzentrieren.", so Henstchel.

"The Biggest Loser" - Kandidat verliert 10 Kg in einer Woche

Die Strenge funktioniert: Hentschel nimmt bereits zehn Kilogramm in der ersten Woche ab! Doch dann kam die Ernüchterung. Stefan Hentschel flog nach zwei Wochen aus der Show. "Ich hatte eben das höchste Ausgangsgewicht. Trotzdem kamen dann noch Vorwürfe, dass ich mich nicht genug anstrengen würde. Das war mir insgesamt zu viel", berichtet er enttäuscht.

VIDEO: Die neue Trainerin Mareike Spaleck
Video: Sat.1/The Biggest Loser

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser