Alphonso Williams tot

Finanzieller Ruin! DAS soll der Familie des DSDS-Stars helfen

Der Tod von "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Alphonso Williams ließ nicht nur Fans der Castingshow fassungslos zurück. Auch der Familie des 57-Jährigen steht eine harte Zeit bevor: Den Hinterbliebenen droht der finanzielle Ruin!

mehr »
Von news.de-Volontär Johannes Kohlstedt - 07.04.2016, 18.00 Uhr

Echo 2016 in der Wiederholung: Stinkefinger-Auftritt! Frei.Wild pöbelt gegen Publikum

Die Echo-Gala feierte Jubiläum und mit ihr wieder zahlreiche Promis. Ein Gewinner wird wohl noch für ordentlich Gesprächsstoff sorgen. Alle Infos zur Wiederholung und alle Details können Sie im Live-Ticker nachlesen. 
 

Liveticker
Frei.Wild gewinnt den Echo 2016. Bild: dpa

Was war das mal wieder für eine Show. Zum 25. Mal rollte Berlin den roten bzw. lila Teppich für die Musikindustrie aus. Der Abend beginnt wie so häufig beim Echo. Wirkliche Stimmung im Publikum kommt nicht auf, doch dann das. Nach knapp einer halben Stunde wird der Gewinner der Kategorie "Rock Alternative/National" bekannt gegeben. Und der Gewinner ist ausgerechnet Frei.Wild.

FOTOS: Zwischen Glück und Trauer Das sind die besten Bilder des Echo 2016
zurück Weiter Das sind die besten Bilder des Echo 2016 (Foto) Foto: ARD/Max Kohr/spot on news Kamera

Frei.Wild gewinnt Echo- Buh!-Rufe vom Publikum

Da war doch mal was. Bereits vor drei Jahren war die umstrittene Band für den Echo nominiert, weil aber andere Bands wie Kraftklub mit Boykott drohten, wurden sie kurzerhand wieder von der Liste gestrichen. Und auch das Publikum war mit der Entscheidung nicht ganz einverstanden. Buh-Rufe für Frei.Wild. Die Band selbst erklärte bei der Preisverleihung, sie wolle den Echo in der Öffentlichkeit als Symbol für Widerstand gegen Ausgrenzung präsentieren.

Philipp Burger zeigt Mittelfinger - Sänger Bosse mit schönen Grüßen gegen "Nazischweine"

Als die Südtiroler als Gewinner verkündet wurden, hatte Front-Mann Philipp Burger noch einen kurzen Gruß fürs Publikum. Er zeigte für einen kurzen Moment seinen Mittelfinger und bekam prompt die Retourkutsche. Als der Sänger Bosse auf der Bühne seinen Song performte, sendete er am Ende mit "Und das geht raus an alle Nazischweine!" ebenfalls schöne Grüße.

Echo 2016 verpasst? So sehen Sie die Echo-Verleihung als Wiederholung

Sie haben die Verleihung des begehrten Musikpreises verpasst? Macht doch nichts! Schauen Sie den Echo 2016 einfach in der Wiederholung. Bereits am Freitag um 20.15 Uhr wird die Gala auf Einsfestival noch einmal gezeigt. Oft lohnt sich auch ein Blick in die Helene Fischer Unmögliches. Sie holte gleich vier Echos, bei drei Nominierungen. Mit insgesamt 16 Echos ist sie nun endgültig die Queen des Echos. Ebenfalls ordentlich abgeräumt hat Newcomer Joris. Der 26-Jährige sicherte sich gleich drei Stück.

Alle weiteren Aufreger des Echo-Abends, die musikalischen Highlights und Überraschungen, können Sie in unseren Live-Ticker nachlesen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser