23.02.2016, 12.54 Uhr

GNTM-Umstyling 2016: Schnipp, schnapp, Haare ab! Das sind die ersten Bilder der Kandidatinnen

Tränen, Rotz und Wasser! Das Highlight jeder GNTM-Staffel steht kurz bevor: Das große Umstyling bringt die Kandidatinnen jedes Jahr an den Rande eines Nervenzusammenbruchs - und dieses Jahr soll es besonders heftig werden!

Diesen Donnerstag heißt es bei "Germany's Next Topmodel": Ran an die Schere! Die Nachwuchsmodels werden umgestylt! Bild: ProSieben/Mica Smith

Diesen Donnerstag ist es soweit: Die Mädels bei "Germany's Next Topmodel" werden umgestylt! "Schnipp, schnapp, Haare ab!", heißt es dann in aller Regel, was bei den meisten Kandidatinnen die pure Panik auslöst. Färben, Extensions, alles ist super, nur abschneiden dürfen die Star-Friseure in der Regel nichts. Doch nicht mit Model-Mama Heidi Klum: Wer sich, nicht blind in die Hände der Juroren gibt, der fliegt!

GNTM-Umstyling 2016 krass wie nie

Für die Models Horror, für die Zuschauer der Grund zum Einschalten: Am Donnerstag geht es den Möchtegern-Models an die Haarpracht: "In zehn Jahren 'Germany's Next Topmodel' haben wir viele tolle Umstylings gemacht. Aber ich glaube, das war heute der krasseste Tag überhaupt", wird Heidi Klum auf "wunderweib.de" zitiert.

Heidi Klum bleibt hart: Ohne Umstyling kein "Germany's Next Topmodel"

Diese Staffel musste bereits eine Kandidatin die Castingshow verlassen, da sich sich weigerte, am Umstyling teilzunehmen. Nachwuchsmodel Laura trug lange schwarze Dreadlocks - ein No-Go in der Modelwelt, so die Juroren von GNTM. Heidi Klum bleibt ihrer harten Linie treu. "Was passiert, wenn ich es nicht mache?", fragt Kim hoffnungsvoll. "Vielleicht müssen wir dich dann nach Hause schicken.", lautet Heidi Klums knallharte Antwort auf "wunderweib.de".

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser