Golden Globes: Golden Globes: Jon Hamms Name wurde falsch eingraviert

Jon Hamm hat in Hollywood zahlreiche Preise gewonnen. Trotzdem scheint sein Name nicht allen so ganz geläufig zu sein, wie er nun in einem Interview verriet.

Jon Hamms Name sorgte in Hollywood für Verwirrung Bild: DFree / Shutterstock.com/spot on news

Jon Hamm (44) hat in seiner Karriere bereits zwei Golden Globes gewonnen und wurde sechs Mal nominiert. Man sollte also meinen, dass sein Name in Hollywood durchaus bekannt ist. Doch dem ist scheinbar nicht so. Das erzählte der US-Schauspieler nun im Rahmen des Sundance Film Festivals dem Magazin "Vanity Fair". Die Hollywood Foreign Press Association habe seinen Namen auf seinem Golden Globe Award nämlich falsch eingraviert.

Als die Auszeichnung mit der Post bei ihm ankam, habe er feststellen müssen, dass darauf "John" und nicht "Jon" zu lesen war. "Leute, da gehört kein 'H' rein", habe er sich dann nur gedacht. Allerdings ereignete sich dieser Fauxpas bereits im Jahr 2008, damals feierte Hamm gerade seinen Durchbruch als Fernsehschauspieler mit der Drama-Serie "Mad Men". Für diese Rolle wurde er übrigens im Januar erneut mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Und diesmal war darauf auch garantiert sein richtiger Name eingraviert.

Was für ein schlimmer Finger Jon Hamm früher war, verrät dieser Beitrag auf Clipfish

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser