"Bettys Diagnose" in der Wiederholung: Es knistert zum Staffelstart! Wie geht es nun mit Betty und Dr. Behring weiter?

Durch einen dramatischen Patientenfall erfährt Betty von tragischen Ereignissen aus Behrings Vergangenheit. Zudem tritt mit Prof. Wehmann ein neuer Chefarzt seinen Dienst an. Erfahren Sie hier wie Sie den Start der zweiten Staffel von "Bettys Diagnose" in der Wiederholung sehen können.

Betty Dewald (Bettina Lamprecht), Dr. Behring (Maximilian Grill) im Flur der Aufnahmestation. Bild: ZDF/Kai Schulz

Die erfolgreich ZDF-Serie "Bettys Diagnose" geht in die Verlängerung. In der zweiten Staffel tritt Professor Wehmann (Roland Koch), der einige Geheimnisse hat, als neuer Chefarzt seinen Dienst an und nimmt sowohl auf das Leben von Betty (Bettina Lamprecht) als auch von Lizzy (Theresa Underberg) großen Einfluss. Betty und Dr. Behring (Maximilian Grill) müssen derweil entscheiden, wie es nach ihrem Kuss am Ende der ersten Staffel mit ihnen weitergeht. Talula (Carolin Walter) und Lizzy hingegen wissen genau, was sie wollen: wieder mit Betty in einer WG zusammenwohnen.

Bettys Diagnose vom 08.01 verpasst? So sehen Sie die Wiederholung

Falls Sie den Staffelstarte von "Bettys Diagnose" am Freitag verpasst haben oder Sie diese Episode noch einmal sehen wollen, können Sie die aktuelle Folge "Von Anfängen und Abschieden" auch als Wiederholung sehen. Im TV wird die Folge leider nur am Montag, den 11.01 in aller Frühe um 04:45 Uhr wiederholt. Alternativ können Sie auch einfach auf die ZDF-Mediathek zurückgreifen

.Kabel Deutschland: Internet, Phone & TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss 100

TV-Vorschau zum Staffelstart von Bettys Diagnose: "Von Anfängen und Abschieden"

Der neue Chefarzt zeigt großes Interesse an Betty, was diese sichtlich irritiert. Doch zunächst liegt ihr Fokus auf Dr. Behring, mit dem sie seit dem gemeinsamen Kuss nicht mehr gesprochen hat und dessen unterkühltes Verhalten sie sich nicht erklären kann.

Nachdem er derjenige war, der sich nach dem Kuss losgerissen hat, findet sie, er hätte sich bei ihr melden müssen, was er aber nicht getan hat. Doch bevor Betty sich mit ihm aussprechen kann, wird Clemens Heller in die Karlsklinik eingeliefert. Dr. Behring stellt nach eingehender Untersuchung fest, dass der Patient Krebs im Endstadium hat und nicht mehr lange leben wird. Clemens Heller ist davon wenig überrascht, denn er hatte schon einmal Krebs und wusste, dass die Krankheit zurückgekehrt ist. Er möchte sich nicht mehr behandeln lassen, sondern in Frieden sterben.

  • Seite:
  • 1
  • 2
0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser