Lena Dunham: "Girls": Ist 2017 tatsächlich Schluss für die Mädels?

Lena Dunham hatte es bereits vage angekündigt, jetzt scheinen sich jedoch immer mehr Quellen einig zu sein: Nach Staffel sechs ist 2017 Schluss mit der HBO-Serie "Girls".

Lena Dunham ist nicht nur Hauptdarstellerin der Serie, sie lieferte auch die Idee zu "Girls" Bild: DFree / Shutterstock.com/spot on news

"Girls"-Fans müssen sich wohl langsam von ihren Lieblingscharakteren verabschieden. Wie "E! News" aus Insiderkreisen erfahren haben will, wird die US-Comedy-Serie 2017 nach Staffel sechs ein Ende finden. Allzu überraschend kommt diese Entscheidung allerdings nicht, Hauptdarstellerin Lena Dunham (29) hatte mehr als einmal überlegt, nach sechs Staffeln aufzuhören. Erst kürzlich hatte sie in einem Radio-Interview betont: "Sag niemals nie, aber wir überlegen bereits, wie wir die Geschichten dieser speziellen Frauen zu einem Abschluss bringen könnten".

Bevor jedoch alles auf ein Ende hinausläuft, können sich die Zuschauer erst einmal über den Start der neuen Staffel der Reihe freuen. Am 21. Februar feiert Staffel fünf auf dem US-amerikanischen Fernsehsender HBO Premiere.

Steckt Lena Dunham hinter der Trennung von Marge und Homer Simpson? Erfahren Sie es in diesem MyVideo-Clip

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser