"Zwei moppelige Kommissare": Quoten-Flop für "Tatort"! Woran liegt's?

Til Schweiger und sein Alter Ego Nick Tschiller haben einiges gemeinsam - mächtig austeilen können beide! Bild: dpa

Quoten-Desaster! Woran liegt's?

Woran wird's wohl liegen? Zu viel Gewalt! Den Prahl-Liefers-Furtwängler-Fans dürfte das viele Geballer und Geprügel jedenfalls nicht gefallen. Auch ist der Film auf Grund seiner zahlreichen Verfolgungsjagden sehr schnell. Das könnte gerade das ältere Publikum verschrecken. Auch die Konkurrenz dürfte dem Sonntagskrimi ordentlich zu schaffen gemacht haben. So erreichte der "Bergdoktor" am Sonntagabend die höchste Zuschauerzahl seiner Geschichte. Fast 1,2 Mio mehr Zuschauerinnen als beim Tatort sollen laut "Bild" am Wochenende eingeschaltet haben.

Bedeutet das nun das Aus für die Schweiger-Krimis? Natürlich nicht! Der deutsche Filmstar soll nach "Bild"-Informationen bereits für vier weitere Folgen unterschrieben haben. Ein Teil läuft am 4. Februar sogar in den deutschen Kinos. "Tatort"-Fans und Kritiker dürfen sich wohl noch auf einige Überraschungen gefasst machen. Denn langweilig wird es bei einem Schweiger-Tatort ganz bestimmt nicht!

FOTOS: Til Schweiger Seine 10 peinlichsten Fotos

Til Schweiger: So weist Hans Sarpei den "Tatort"-Star zurecht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/saw/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser