24.11.2015, 11.59 Uhr

"Club der roten Bänder": Luise Befort: So hart war es, in die Rolle der Emma zu schlüpfen

Die 19-jährige Luise Befort spielt in der Serie "Club der roten Bänder" die magersüchtige Emma. Eine nicht immer ganz so einfache Rolle. Wie sich die junge Berlinerin auf den schwierigen Charakter vorbereitet hat, verriet sie jetzt.

Luise Befort (19) spielt in der neuen Vox-Serie "Club der roten Bänder" die magersüchtige Emma. Bild: dpa

Nachdem die neue Vox-Serie in den ersten beiden Wochen einen furiosen Start hingelegt hat, verfolgten auch am Montag wieder über zwei Millionen Fans die Krankenhaus-Serie. Eine herzzerreißende Story über eine Gruppe von kranken Jugendlichen, die als Team im Krankenhaus nicht nur viele Abenteuer erleben, sondern auch wahre Freundschaft und unglaubliche Lebensfreude.

Im Mittelpunkt der Clique steht auch die magersüchtige Emma, gespielt von Luise Befort. Wie die 19-jährige Schauspielerin jetzt gegenüber "Bild" verriet, war es nicht immer einfach sich in Rolle der kranken Emma hineinzuversetzen.

"Club der roten Bänder": Das sind die Darsteller der neuen Vox-Serie.

Luise Befort musste für die Rolle der Emma auf Kohlehydrate verzichten

Wie Luise Befort selbst sagt, hat sie für die Rolle der Emma auf Kohlehydrate verzichtet, was ihr selbst nicht immer ganz leicht fiel. "Das war schon eine Grenzerfahrung – gerade weil ich es liebe zu kochen. Am Ende waren drei Kilo runter, was schon einen enormen optischen Effekt hatte.", gibt die junge Darstellerin zu.

Shitstorm, weil sie eine Magersüchtige spielt

Dass so etwas natürlich auch Auswirkungen auf die Reaktionen der Fans haben kann, ist wohl unvermeidlich. So musste auch die 19-Jährige einen regelrechten Shitstorm auf Grund ihres enorm schlanken Aussehens über sich ergehen lassen. "Neulich gab es schon einen Shitstorm. Schnappschüsse aus der Drehzeit wurden kommentiert, auf denen ich besonders dünn aussehe. Da hieß es: „Na die ist doch bestimmt wirklich magersüchtig!", so Befort zu "Bild".

Luise Befort gegen Magerwahn: "Bleibt so wie ihr seid"

Sie verrät aber auch, dass sie nicht die Beleidigungen traurig machen, sondern viel mehr die Tatsache, dass es auch Mädchen gibt, die genauso aussehen wollen wie Emma. „Traurig machen mich eher die Mädchen, die unter die Fotos schreiben, dass sie jetzt auch so dünn werden wollen wie ich. Das ist nicht schön. Meine Warnung an alle Mädels: BITTE, BITTE nicht abnehmen, bleibt so, wie ihr seid. Ich bin gesund und für mich war es nur eine Rolle!"

Natürlich bekam die junge Berlinerin auch positive Reaktionen: „Es ist das größte Kompliment, wenn die Leute einem schreiben und sich bedanken. Mir schreiben auch viele magersüchtige Mädchen und sagen, sie können sich in Emma wiedererkennen.", äußert sich die 19-Jährige gegenüber "Bild".

Für eine Rolle: "Natürlich hätte ich mir auch die Haare abrasiert, sofort!"

Gereizt habe sie an der Rolle der Emma vor allem die Tatsache, dass sie so gar nicht ist wie sie selbst. Sie selbst hat sich immer wohl in ihrem Körper gefühlt. Daher hat sich Befort auch intensiv auf die Rolle vorbereitet. Ob sie sich auch , wie ihre Kollegen die Haare abgeschnitten hätte? Mit einem Lächeln verrät sie dem Blatt: "Natürlich hätte ich mir auch die Haare abrasiert, sofort! Ich würde für eine Rolle auch 20 Kilo zunehmen. Also ich würde es zumindest versuchen ..."

"Club der roten Bänder": Neue Folge in der Vox-Mediathek: Romantische Gefühle bei Emma und Jonas?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/saw/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser