13.07.2015, 14.53 Uhr

"The Voice Kids" 2016: Vierte Staffel beginnt im Frühjahr - jetzt bewerben!

Die vierte Staffel der Castingshow "The Voice Kids" beginnt zwar erst im Frühjar 2016, doch die Bewerbungsphase läuft schon. Lesen Sie hier, wie die Bewerbung funktioniert und wann die Scouting Tour in Ihrer Nähe ist.

Der Sieger der Sat.1-Castingshow "The Voice Kids" Noah-Levi, und sein Coach, die Sängerin Lena Meyer-Landrut, posieren nach dem Finale der 3. Staffel der Show am 24.04.2015 in Berlin. Bild: Jörg Carstensen/dpa

"The Voice Kids" geht in die nächste Runde - Jetzt für die Castings bewerben!

Die erfolgreiche Kinderversion von "The Voice of Germany" geht in die vierte Runde. Sat. 1 gab für den Start der neuen Staffel Frühjahr 2016 an. Dann messen sich wieder etwa 70 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren. Doch bevor es zum ersten Auftritt vor Live-Publikum, den "Blind Auditions" geht, müssen sich die Kandidaten erstmal bewerben. Das ist auf der Seite von Sat. 1 möglich.

Die Termine der "The Voice Kids" Scouting Tour 2015

  • Hamburg: 15./16. Juni
  • Berlin: 19./20. Juni
  • Köln: 26./27. Juni
  • München: 17./18. Juni
  • Stuttgart: 24./25. Juli

Wer mit seiner Bewerbung überzeugen kann, wird zum Scouting eingeladen. Allerdings sollten sich Interessenten beeilen: Die Termine in Hamburg, Berlin und Köln sind schon vorbei. Übrig bleiben nur noch München und Stuttgart.

Das letzte Finale: Noah-Levi holt den Sieg.

Das machen die "The Voice Kids"-Gewinner jetzt

Die Gewinner der vorgangenen drei Staffeln sind inzwischen musikalisch erfolgreich. Michèle (Gewinnerin 2013) produziert inzwischen eigene Songs im Studio, Danyiom (Sieger 2014) hat erst vor kurzem einen Plattenvertrag bei Universal unterschrieben und Noah-Levi, der diesjährige Gewinner von "The Voice Kids", singt den Titelsong des vierten "Giraffenaffen"-Albums. Ihr Preisgeld von 15.000 Euro steckten alle drei in eine musikalische Ausbildung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

räc/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser