Letzte Folge von "Verbotene Liebe" als Wiederholung: Nach 20 Jahren: So verabschiedeten sich die VL-Stars

Nach 20 Jahren hieß es für die VL-Fans Abschied nehmen. Die letzte Folge von "Verbotene Liebe" lief am Freitag, 26.06.2015, im Programm der ARD. So sehen Sie den Abschied der Serie als Wiederholung in der ARD-Mediathek.

"Verbotene Liebe" verabschiedet sich mit einer letzten Folge aus dem TV-Programm der ARD. Bild: ARD/Anja Glitsch

Die Schauspieler hatten bis zum Schluss gekämpft, die Fans sowieso. Doch am Freitag (26.06.2015) war endgültig Schluss mit dem ARD-Dauerbrenner "Verbotene Liebe". Es war ein Abschied auf Raten.

Auch lesenswert: Nach 20 Jahren ist alles aus und vorbei!

"Verbotene Liebe" letzte Folge am 26.06.2015 im TV und Live-Stream der ARD sehen

Die letzte Folge der Serie "Verbotene Liebe" strahlte die ARD am 26.06.2015 ab 18.50 Uhr aus.

FOTOS: ARD-Soap eingestellt Abschied von "Verbotene Liebe"
zurück Weiter Abschied von "Verbotene Liebe" (Foto) Foto: ARD/Uwe Ziss/spot on news Kamera

Kabel Deutschland TV
Fernsehen mit Kabel Deutschland: digital, HD, mit großer Auswahl, zeitversetztem Fernsehen und bis zu 200h Stunden Aufnahmezeit mit dem Digitalen HD-Video-Rekorder.

"Verbotene Liebe" verpasst? So sehen Sie die letzte VL-Folge als Wiederholung in der ARD-Mediathek

Sie haben die letzte Folge von "Verbotene Liebe" am Freitag verpasst oder haben zu spät eingeschaltet? Kein Problem: Eine Wiederholung im TV kommt zwar nicht, dafür ist aber auf die ARD-Mediathek Verlass. Dort können Sie die komplette Folge nach der Ausstrahlung sieben Tage lang ansehen.

"Verbotene Liebe" nonstop? Bestellen Sie sich die komplette Serie auf DVD.

Letzte Folge von "Verbotene Liebe" - VL-Vorschau: Frederic dreht durch

Mila flieht vor Martins Frage, ob sie die tot geglaubte Steffi Köster ist. Sie geht aber davon aus, dass ihre Enttarnung nun unvermeidlich ist. Erst Frederic überzeugt sie davon, dass Martin keine Beweise haben kann und Mila weiter bei ihrer Lüge bleiben muss. Doch Mila hält nicht lange durch und gesteht Martin alles! Zu ihrer eigenen Überraschung verurteilt er sie jedoch nicht, sondern hat Mitgefühl. Er bietet ihr an, mit ihm an seiner Seite bei der Polizei reinen Tisch zu machen. Bevor Mila das in die Tat umsetzt, versucht sie, Frederic alles zu erklären. Und der dreht durch!

TV-Aus: Nach 4664 Folgen ist für "Verbotene Liebe" Schluss

Nach 4664 Episoden ist für die ARD-Serie "Verbotene Liebe" endgültig Schluss. Etwas mehr als 20 Jahre nach dem verhängnisvollen Treffen von Jan und Julia am Flughafen ist die Serie Geschichte. Das teilte die Programmdirektion am Donnerstag in München mit. Als Grund wurde der "nachlassende Zuschauerzuspruch" für die Vorabendserie angegeben. Zuletzt sahen jeden Freitag nach ARD-Angaben im Durchschnitt nur noch eine Million Zuschauer zu, der Marktanteil lag bei 4,8 Prozent.

Cordula Stratmann übernimmt den Sendeplatz von "Verbotene Liebe"

Schon im vergangenen Jahr hatte die ARD angekündigt, die Serie, die mit dem liebenden Geschwisterpaar Jan und Julia einst Kultstatus besaß und am 2. Januar ihren 20. Geburtstag gefeiert hatte, aus dem Programm zu nehmen. Dann bekamen die Geschichte um die Reichen und Schönen aber nach Protesten von Fans und Schauspielern wie VL-Urgestein Gabriele Metzger (von Folge eins an als Charlie Schneider dabei) doch noch eine Chance als wöchentliche Seifenoper. Die Idee:mehr Action, weniger Handlungsstränge und eher filmisches Erzählen - ein Konzept, das nicht aufging. Vom 3. Juli an übernimmt Schauspielerin Cordula Stratmann den Freitagssendeplatz von der "Verbotenen Liebe" mit ihrer neuen Serie "Die Kuhflüsterin".

"Die 'Verbotene Liebe' hat ein Stück Fernsehgeschichte geschrieben, indem sie früh für Toleranz in der Liebe und Akzeptanz der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft eingetreten ist", wurde Programmdirektor Volker Herres zitiert. "In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich bei uns gesellschaftlich einiges verändert, einstige Tabus wurden hinterfragt und sind heute vielerorts keine mehr." Vor vier Jahren hatte die ARD bereits den Klassiker "Marienhof" eingestellt, der seit 1992 im Programm war. Auch seine Quoten waren deutlich gesunken.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser