22.06.2015, 16.15 Uhr

Tim Mälzers neue Freundin: Für wen backt der TV-Koch privat sein Brot?

Im Ersten testete der TV-Koch das Brot der Deutschen. Doch wie schaut es privat aus? Hilft seine Freundin beim Kochen? So sehen Sie die neue Folge von "Lebensmittel-Check" als Wiederholung in der ARD-Mediathek.

Neue Freundin? Tim Mälzer muss allein Brot backen. Bild: dpa

Der TV-Koch Tim Mälzer hat testet: So gut ist unsere Wurst wirklich. Erfahren Sie hier mehr.

Tim Mälzer privat: Trennung nach 10 Jahren von Freundin Nina Heik

Beruflich ist der Küchenbulle Tim Mälzer ohne Zweifel absolut erfolgreich. Doch wie sieht es am heimischen Herd aus? Muss er dort allein kochen? Ende 2013 trennte sich der Koch von seiner Langzeitfreundin Nina Heik. Beide waren zehn Jahre ein Paar, bevor die Beziehung in die Brüche ging. Ein gemeinsames Kind haben die beiden nicht.

Tim Mälzer: Gerüchte über neue Freundin

Doch trotz der Trennung vor gut einem Jahr brodelt die Gerüchteküche. Kurz nach der Trennung wurde der Starkoch mit einer unbekannten Blondine eng umschlungen gesehen. Wie die "Morgenpost" schreibt, besuchte Tim Mälzer im Januar 2014 gemeinsam mit ihr das Scooter-Konzert in Hamburg. Ob er eine neue Freundin hat, ist jedoch unklar.

FOTOS: «Schlag den Star» Tim Mälzer schnauft durch
zurück Weiter Schlag den Star (Foto) Foto: news.de-screenshot (prosieben.de) Kamera

Tim Mälzers "Lebensmittel-Check als Wiederholung in der ARD-Mediathek sehen

Sollten Sie die komplette Folge "Lebensmittel-Check" mit Tim Mälzer verpasst haben, können Sie auf die TV-Wiederholung am 1. Juli ab 21.45 Uhr im HR zurückgreifen. Oder Sie gehen gleich in die ARD-Mediathek. Dort können Sie die Sendung beliebig oft nach der Ausstrahlung anschauen.

"Lebensmittel-Check" mit Tim Mälzer: Wie gut ist unser Brot?

Mit fast 300 verschiedenen Sorten bezeichnen sich die deutschen Bäcker als "Weltmeister im Brot backen". Doch was ist übrig von der Kunst des deutschen Backhandwerks? Knapp die Hälfte der täglich verkauften Backwaren sind tiefgekühlte Teiglinge, von Großkonzernen zentral hergestellt und in Zwischenlagern aufbewahrt. Erst dann geht´s in Bäckereien, Supermärkte, Tankstellen oder Cafés. Tim Mälzer will wissen: Ist Brot noch gesund? Was mischt die Industrie in den Teig? Was steckt unter der Kruste? Und warum schmecken eigentlich die Brote mittlerweile alle gleich? Wie kann der Verbraucher Industriebrot vom Handwerksbrot unterscheiden? Industrie gegen Handwerk: Alle Brote werden nach einem Tag, nach drei Tagen und nach einer Woche probiert. Wie schmecken sie? Welches bleibt am längsten knusprig und frisch?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser