Schlag den Raab: "Schlag den Raab" wird am 15. November nachgeholt

Ganz überraschend wurde am vergangenen Samstag die Show "Schlag den Raab" abgesagt - Stefan Raab fiel mit einem grippalen Infekt aus. Doch lange lässt der Moderator seine Herausforderer nicht zappeln - schon am 15. November wird die Sendung nachgeholt.

Siegessicher: Stefan Raab ist seit Dezember 2013 ungeschlagen

Bild: ProSieben/Willi Weber/spot on news

Der Nachholtermin für "Schlag den Raab" steht fest: Wie ProSieben am Dienstag mitteilte, wird die 49. Ausgabe von Stefan Raabs Show am Samstag, den 15. November, nachgeholt. Die von Steven Gätjen moderierte Live-Sendung musste am vergangenen Wochenende ausfallen, da Raab an einem grippalen Infekt erkrankt war.

Nun scheint er sich auf dem Weg der Besserung zu befinden. Schon am kommenden Samstag, den 8. November, soll der Moderator bei der "TV Total Stock Car Crash Challenge" antreten. Eine Woche später geht es bei "Schlag den Raab" dann um 2,5 Millionen Euro.

Wie ehrgeizig Stefan Raab bei "Schlag den Raab" kämpft, sehen Sie auf MyVideo

Der ehrgeizige Raab lässt sich normalerweise nicht so schnell von der Bühne fernhalten und trat vor einigen Monaten sogar mit gebrochenem Handgelenk an - alle Spiele mussten daraufhin vom Gegner ebenfalls ausschließlich mit der linken Hand absolviert werden. Seit Dezember 2013 ist Raab unbesiegt - bleibt abzuwarten, ob seine Siegesserie am 15. November anhalten wird.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser