Quoten-Krieg der Schlager-Giganten: Andrea Berg attackiert Helene Fischer im ZDF

Diese Personalie dürfte für reichlich Brisanz im ZDF sorgen: Berichten zufolge sollen die Mainzer eine TV-Show mit Schlagersängerin Andrea Berg planen. Das Pikante dabei: Das ZDF hat auch Bergs größte Konkurrentin Helene Fischer unter Vertrag.

Wer ganz passabel singt und über gewisse Entertainer-Fähigkeiten verfügt, hat hierzulande gute Chancen auf eine eigene Fernsehshow. Das ist im öffentlich-rechtlichen Fernsehen offensichtlich gute, alte Tradition. Man denke nur an die TV-Legenden Rudi Carrell, Michael Schanze, Ilja Richter und Jürgen von der Lippe. Sänger Andy Borg präsentiert mit dem Musikantenstadl immer noch eines der erfolgreichsten Formate im Ersten, Stefan Mross ist als Gastgeber von Immer wieder sonntags zu sehen und das Volksmusik-Duo Marianne und Michael brachte es alleine im ZDF mit der Show Lustige Musikanten auf über 200 Sendungen.

Helene Fischer Show im ZDF: Schlagerprinzessin auf Wetten, dass..?-Niveau

Aktuell hat das Zweite Deutsche Fernsehen mit Helene Fischer Deutschlands Schlagerprinzessin Nummer eins unter Vertrag, sie präsentiert seit dem Jahr 2013 dort Die Helene Fischer Show. Zuvor war die 29-Jährige mit dem Format im Ersten zu sehen. Die Einschaltquoten lagen jeweils um die fünf Millionen Zuschauer. Ein durchaus beachtlicher Wert - vor allem wenn man bedenkt, dass es das ZDF mit seinem ehemaligen Aushängeschild Wetten, dass..? auch nicht auf wesentlich mehr Interessierte bringt.

FOTOS: Andrea Berg Von der Krankenschwester zur Schlager-Königin

Andrea Berg gegen Helene Fischer im ZDF: Kommt der Quotenkrieg der Schlager-Giganten

Doch Helene Fischer bekommt nun direkte Konkurrenz beim ZDF. Und dass ausgerechnet von ihrer ärgsten Konkurrentin, die sich auch bei den CD-Verkauf standhaft dagegen wehrt, den Thron als Königin des Schlagers einfach so zu räumen: Andrea Berg. Das ZDF verhandele, mit Blick auf das Aus von Wetten, dass..? zum Ende des Jahres, derzeit mit der 48-jährigen Sängerin über eine eigene TV-Sendung im nächsten Jahr, berichtete das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel».

Deutschland «im Tal der wilden Rosen»?
2013 und der Schlager - eine Chronologie
zurück Weiter

1 von 13

Andrea Berg im ZDF: Kampfansage an Helene Fischer

Außerdem werde das ZDF ein Open-Air-Konzert mit ihr zeigen, das im Juli aufgezeichnet werde. Ein Sendersprecher bestätigte lediglich, dass das ZDF mit der Künstlerin Gespräche führe. Das Pikante daran: Bislang wurden Bergs Auftritte, wie einst Die Helene Fischer Show, von der ARD übertragen. Und Bergs jüngere Konkurrentin dürfte die Kampfansage verstanden haben. Bergs Quoten-Attacke auf Helene Fischer hat begonnen.

Andrea Berg gegen Helene Fischer: Erbittertes Duell um den Schlager-Thron

Denn: Den Spitzenplatz in Sachen «erfolgreichstes deutsches Chart-Album» musste Andrea Berg unlängst an die Kollegin Helene Fischer (29) abgeben - aber wenn es darum geht, sich über möglichst lange Zeit in der deutschen Album-Hitliste zu halten, dann macht der 48-Jährigen keine Konkurrentin etwas vor. Insgesamt 853 mal haben sich Bergs Werke in den Albumcharts platziert. Umgerechnet wurde ihr Best-Of-Album fast sieben Jahre lang unter den meistverkauften Platten geführt.

FOTOS: Helene Fischer Ihre heißesten Bilder
zurück Weiter Helene Fischer (Foto) Foto: ZDF / Max Kohr Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

VIDEO: "Das Gefühl"
Video: youtube.com/user/srfmusik

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

6 Kommentare
  • Bernd Hofmmann

    27.05.2014 19:11

    Dieser Beitrag wurde entfernt, da er gegen die Kommentar-Richtlinien verstößt.

  • Poldi

    27.05.2014 18:47

    Liebe Schlagergemeinde ist es nicht egal wer wo und was singt, den Fernsehanstalten geht es doch nur um den Profit und den Einschaltquoten und verhungern werden beide nicht..Ich mag beide und sie machen gute Musik.

    Kommentar melden
  • Klaus

    27.05.2014 15:22

    Genau ... das ist wieder das Journalisten-Geschreibsel bei news.de, das uns in schöner Regelmäßigkeit nervt. Was soll denn der Quatsch von "Konkurrenz", "Kampfansage", "erbittertes Duell" ... meine Güte. Der/Die eine mag Berg, der/die andere Fischer, ob Berg oder Fischer, es geht doch nicht um die allerheiligste Quote, es geht um Unterhaltung, die wir nach einem arbeitsreichen Tag oder stressigen Woche genießen möchten. Mit wem auch immer, das ist und bleibt Geschmackssache, da kann man gut und gerne auf so eine Hetze verzichten. Schluß und singt mal schön weiter für uns.

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser