«Sing meinen Song - Das Tauschkonzert» 2014: Sarah Connors Songs zwingen Andreas Gabalier in die Knie

In Folge 5 von «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert» bei Vox vom 20. Mai 2014 verbreitete Sarah Connor Angst und Schrecken. So sehen Sie Xavier Naidoo, Sasha und Andreas Gabalier bei Vox als Wiederholung im TV und iim Online-Stream der Vox-Mediathek.

Sarah Connors Songs sind für Xavier Naidoo wie eine Fahrt durch Serpentinen, erzählt der Sänger bei «Sing meinen Song» erschöpft, nachdem er sich durch seinen Sarah-Connor-Song gekämpft hat. Auch für Andreas Gabalier, Sandra Nasic, Sasha,Gregor Meyle und Roger Cicero war die Show am 20. Mai 2014 eine krasse Herausforderung!

Sing meinen Song mit Sarah Connor: Gute Einschaltquoten am 20. Mai 2014 für Vox

Sing meinen Song findet nach der Roger-Cicero-Edition vom 13. Mai 2014 wieder zu alter Stärke zurück. Weil vor einer Woche das WM-Fußball-Testspiel Deutschland gegen Polen zeitgleich kam, waren die Einschaltquoten für Vox nicht zufriedenstellend.

Mit dem Sing meinen Song-Tauschkonzert am 20. Mai 2014 klettert Vox wieder in den Einschaltquoten-Himmel. Sarah Connors Songs, interpretiert von Xavier Naidoo oder Roger Cicero, wollten insgesamt 1,84 Millionen TV-Zuschauer sehen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte Sing meinen Song bei Vox einen Marktanteil von 11,3 Prozent, beim Gesamtpublikum waren es 7,0 Prozent.

«Sing meinen Song»: Andreas Gabalier performt «Let's Get Back To Bed - Girl!» von Sarah Connor

Volksrocker Andreas Gabalier machte in Folge 5 von «Sing meinen Song» den Anfang und musste gleich zu Beginn mit dem Singen abbrechen. Seine Rock'n'Roll-Version von «Let's Get Back To Bed - Girl!» unterbrach er nach nur wenigen Minuten.

Nach einem zweiten Anlauf scheint der Song dann aber doch noch zu klappen. Sarah Connor gefällt die charmante Version von Andreas Gabalier. Obwohl «die Nerven anfangs blank lagen», wie Gabalier hinterher gestand, tanzen und feiern die Stars den Burschen. «Ich muss dir ganz ehrlich sagen: Das war der größte Kampf der ganzen Staffel», erklärt der Musiker vor versammelter Mannschaft. Und auch: «Mit aller Kraft verkackt!»

Wie berührend der Abend mit den Songs von Andreas Gabalier in Folge 3 war, können Sie hier noch einmal nachlesen.

Sing meinen Song 2014: Xavier Naidoo singt von Sarah Connor «From Sarah with love»

«From Sarah with love» ist einer der persönlichsten Titel und einer der ersten Nummer-Eins-Hits von Sarah Connor. In der Show plauderte die Sängerin aus dem Nähkästchen: Für diesen Song spielte ihre Schwester Lulu im Musikvideo mit und musste dafür sogar eine ungewollte Kusszene in Kauf nehmen.

Soulsänger Xavier Naidoo lässt es sich nicht nehmen und traut sich an den ersten Hit «From Sarah with love» von Sarah Connor heran. «Auch wenn Sarah es unfassbar leicht aussehen lässt. Für sie ist es anscheinend eine angeborene Sache, Tonartwechsel einfach zu fahren wie eine Serpentine. Und ich falle eben aus der Kurve raus!», erklärt Xavier Naidoo in der Sendung. Nicht zu Unrecht gesteht Xavier gegenüber der Sängerin: «Du warst echt mein Angstgegner!» Dabei hat der Mannheimer gar keinen Grund für diese Angst. Bei seiner Version von «From Sarah with love» kann es kaum noch jemanden auf den Sitzen halten.

Ganze Folge «Sing meinen Song» 2014 mit Sarah Connor bei Vox in der TV-Wiederholung kostenlos in der Stream-Mediathek bei Vox Now

Sing meinen Song als TV-Wiederholung: Die schönsten Momente vom exklusiven Sarah-Connor-Tauschkonzert leider verpasst? Kein Problem! Der Sender Vox strahlt die komplette Folge am Freitag, den 23. Mai 2014, noch einmal um 23.05 Uhr aus. Da kann man sich alle Auftritte noch einmal ansehen. Und das sollte man unbedingt, denn in der fünften Folge zwingen die Songs der Soul-Diva die Stars reihenweise in die Knie.

«Sing meinen Song» 2014 im Stream der Vox-Mediathek: Es gibt Momente, von denen kann man einfach nicht genug kriegen. Die berührenden Auftritte der Stars bei «Sing meinen Song - das Tauschkonzert» gehören unbedingt dazu. Zum Glück stehen die aktuellen Folgen der Sendung kostenlos in der Vox-Mediathek bei Vox Now zur Verfügung. So kann man ganz einfach je nach Belieben und Tagesform in die aktuelle Show reinschnuppern.

Immer unterwegs? Keine Zeit, um auf dem Sofa zu sitzen und den Fernseher einzuschalten? Die Generation von heute muss das zum Glück nicht mehr. So ein gemütlicher Fernseh-Abend kann man natürlich auch «To Go» erleben. «Sing meinen Song» kann man auch unterwegs genießen - entweder über die Vox Now App, oder via zattoo.com. Zattoo bietet ein vielfältiges Fernsehprogramm im Netz - für Smarthphone-Liebhaber und Tablet-Nutzer ideal!

«Sing meinen Song» Sarah Connor verteilt Rosen an Sasha und Sandra

Der Künstler, dessen Auftritt Sarah am schönsten fand, bekommt wie immer eine Rose geschenkt. In diesem Fall wollte sich Sarah Connor aber nicht festlegen. Wozu auch? Die Pop-Queen darf natürlich zwei Rosen verteilen. Die Gewinner des Abends sind Sasha mit seiner coolen Version von «From Zero To Hero» und überraschenderweise auch Sandra Nasic mit «Bounce», die damit wohl selbst am wenigsten mit gerechnet hatte.

«Sing meinen Song» Gregor Meyle versucht sich an «Skin On Skin» von Sarah Connor - nur wenige Sekunden!

Ähnliche Probleme wie Andreas Gabalier hatte auch Gregor Meyle mit seiner Performance von «Skin On Skin». Es scheint zunächst, als hätte der Sänger sich bei der Titelwahl vergriffen. Während des Singens verschwindet allerdings die Aufregung beim Sänger und der Spaß am Song ist ihm sichtlich anzumerken. Denn wie der Gregor bereits im Einspieler vor seinem Auftritt verkündete, hat der Song eine «wahnsinnige Melodie».

«Sing meinen Song»: Sandra Nasic «bounct» sich in die Herzen von Xavier Naidoo und Sarah Connor

Als Zweite ging Sandra Nasic ans Mikrofon, um ihre ganz eigene Version von «Bounce» zu singen - natürlich in einer Rockversion, wie sie nur Sandra singen kann. Obwohl Sarah Connor anfangs noch befürchtete, dass es doch eine Balade werden könnte, kam die Rocksängerin mit einer echten Rocknummer daher. «Sandra ist wie ein wildes Pferd, dass man an der Leine hält, sagt Sarah hinterher zu ihrem Auftritt. Und das wilde Pferd war auf der Bühne nicht zu stoppen.

Auch Sarah Connor kann auf der Bühne wild sein. Wie Sie die Bühne mit den Songs von den «Guano Apes» rockte, hier.

«Sing meinen Song» Sasha grooved sich mit «From Zero To Hero» in Sarah's Herz

Ob «From Zero To Hero» mit Sasha auch ein Hit geworden wäre? Vielleicht schon, allerdings müsste der Sänger dafür schon den Namen des Songs richtig kennen. Bei seinem Auftritt kündigte Sasha sich nämlich leider mit «From Hero To Zero» an. Peinlich! Aber keine Bange! Die klasse Performance von ihm machte alle Patzer und Peinlichkeiten wieder vergessen. Trotz Texthänger und Improvisation, welche Pop-Queen Sarah Connor den anderen Sängern ausdrücklich erlaubt hatte, schaffte es Sasha mit einer Version im Stile eines James-Bond-Songs frenetischen Applaus und Standing Ovations auszulösen.

«Sing meinen Song»: Roger Cicero sucht den Schlüssel zum Sieg

Mit «Music Is The Key» hofft Roger Cicero auf den einen Sensationserfolg. Er will den Song besser machen, schafft es aber nicht. Dabei hat sich der ehemalige ESC-Teilnehmer extra einen Song ausgesucht, bei denen auch Männer mitgesungen haben. «Ich dachte die Männerstimmen würden es einfacher machen, taten es aber nicht», verriet er in der Sendung.

«Sing meinen Song»: Sarah Connor singt erstmals ihren neuen Song «Unlove You»

Wer an diesem Abend ganz sicher glänzte, war Perfektionistin Sarah Connor. Ihre Fans durften sich auf einen schönen Auftritt mit viel Gefühl freuen: Connor sang in der Show zum ersten Mal ihren neuen Titel «Unlove You». Ein Freund von ihr hatte die Sängerin mit seinem Liebeskummer so berührt, dass sie unbedingt diesen Schmerz in Musik verwandeln wollte. Mit ihrer souligen Stimme überzeugte Sarah, die seit drei Jahren alle ihre Songs nur noch selbst schreibt. «Es klingt wie eine ganz neue Sarah Connor», sind sich Andreas Gabalier und Gregor Meyle einig.

Sasha und Xavier sind hingerissen und stimmen im Chorus des Songs mit ein. Es scheint, als hätte die einzige Frau in der Runde die Männer mit einem Song regelrecht an die Wand gesungen. Anstatt mit Texthängern und Nervosität überzeugte Sarah mit Gefühl und Ausstrahlung und machte den Jungs vor, wie man einen perfekten Auftritt hinlegt.

videoPlaceholder

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser