«Wer wird Millionär?» bei RTL: Klugscheißer wird bei WWM zum Halbmillionär

WWM-Sendung vom 19. Mai 2014 mit Günther Jauch: Nach langer Zeit bestand im RTL-Quiz «Wer wird Millionär?» wieder die Chance auf die Million - für Google-Pressesprecher Klaas Flechsig, den selbsternannten Klugscheißer-Kandidaten. So sehen Sie die Sendung im Online-Stream bei RTL Now nach.

Edlen Wein will sich Google-Pressesprecher Klaas Flechsig aus Hamburg von seinem Gewinn bei «Wer wird Millionär» kaufen. Und nach Afrika reisen. Dank dem Google-Mann wurde es für RTL-Moderator Günther Jauch endlich mal wieder richtig spannend - nicht nur dank der Fragen, sondern auch aufgrund der außergewöhnlichen Vita des Klaas Flechsig.

WWM 2014 im Live-Stream: Bei RTL Now die aktuelle Folge von «Wer wird Millionär?» online sehen

Falls Sie die Sendung leider verpasst haben, können Sie alle aktuellen Folgen von «Wer wird Millionär?» noch einmal sehen. Bei RTL Now können Sie völlig kostenlos und legal die neuesten Folgen in der Wiederholung anschauen - auch die aktuelle Folge mit Klaas Flechsig, Christian Dorscheid und Marcus Engler.

«Wer wird Millionär?» 2014: Google-Sprecher Klaas Flechsig schafft es bis zur Millionenfrage

Es war ein nervenaufreibender Abend - nicht nur für die Kandidaten von «Wer wird Millionär?», sondern vor allem für den Moderator Günther Jauch. Dieser durfte nach langer Zeit endlich wieder die Millionenfrage stellen, und das an einem ganz besonderen Kandidaten. Der Google-Pressesprecher Klaas Flechsig aus Hamburg kündigte bereits vor seinem entspannten Gang zur begeherten Million an, er sei als Klugscheißer bekannt.

Und als dieser gab er sich auch im Laufe der Sendung zu erkennen. Dabei ist seine Lebensgeschichte nicht minder skurril als sein Auftritt am Montagabend: Mit seinem Lebensgefährten ist er Vater von Zwillingen - Das Paar ließ die Kinder via Leihmutterschaft zeugen. Zusammen ziehen sie die Kinder mit der biologischen Mutter und ihrer Lebensgefährtin auf, so der Kandidat. Ganz schön verwirrend!

«Wer wird Millionär?» 2014: Kandidat Klaas Flechsig pokert hoch bei Günther Jauch

Nachdem Günther Jauch den Kandidaten schon bewundernd anfeuerte, dieser sich bisher souverän von Frage zu Frage angelte, nicht ohne dabei risikoreich zu spekulieren, war es schließlich die Millionenfrage, die den Zocker zu Fall brachte. Auf die Frage, welcher Staat mit insgesamt über 22.000 Kilometern Landgrenze zu seinen Nachbarstaat den Weltrekord hält, schwankt der Kandidat zwischen zwei Antworten. Als Antwortmöglichkeit stehen China, Brasilien, USA und Russland zur Verfügung.

WWM 2014: Fast-Millionengewinner von Google

Klaas gibt sich eigentlich noch ganz cool, angesichts der Tatsache, dass er bei «Wer wird Millionär?» vor der Millionenfrage steht. Er sinniert noch ein wenig, ist Geographie doch eigentlich seine Stärke, legt sich auch schon fest, traut sich aber dann doch nicht. Günther Jauch hat schon eine Ahnung, will aber keine Hinweise geben. «Wenn Sie sich entschieden haben, sag ich etwas zu meiner These», sagt der Moderator. Obwohl das Pumblikum den Kandidaten Klaas kräftig anfeuert, entscheidet er sich für den Ausstieg. «Ich kann es nicht und gehe nach Hause», erklärt er.

Natürlich gibt es dennoch die obligatorische Auflösung im Anschluss. Kandidat Klaas tippt auf Russland, Jauch legt sich auf China fest. Die Richtige Antwort? Es war haarscharf! Russlands Landgrenze beträgt circa 20.000 Kilometer, China liegt mit 22.117 knapp vorn. Somit hat der Kandidat noch einmal Glück gehabt und die Zuschauer konnten sich endlich einmal wieder über einen spannenden Abend mit Millionen-Frage freuen.

Schaffen Sie Günther Jauchs Fragen?
Wer wird Millionär
zurück Weiter

1 von 28

Spielen sie die Fragen aus «Wer wird Millionär?» online im RTL-Trainingslager nach

Wenn Sie selbst einmal ausprobieren wollen, ob sie genauso weit kommen, wie die Kandidaten, können Sie alle aktuellen Fragen online im Trainingslager von «Wer wird Millionär?» nachspielen. Zur Auswahl stehen entweder die aktuellen Fragen oder eine Auswahl an Fragen, die bisher schon einmal in der Sendung gestellt wurden. Damit sind Sie fit für die Sendung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

iwi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Hans Ruppelt

    21.05.2014 15:43

    gut bestens jauch kann die leute aus der reserve locken.

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser