Sophia Thomalla, Carmen Geiss, Lilly Becker: Nachfolge bei «Let's Dance»: Wer Sylvie Meis beerben kann

Ist 2014 das letzte Jahr für Sylvie Meis bei «Let's Dance»? Ihr Vertrag läuft aus und es bleibt ungewiss, ob RTL sie weiter an der Seite von Daniel Hartwich moderieren lässt. Immerhin kriselte es zuletzt bei «Let's Dance» 2014 gewaltig. Sophia Thomalla, Carmen Geiss oder Lilly Becker könnten den Platz der ehemaligen Frau van der Vaart einnehmen.

Wie wird das RTL-Tanzspektakel «Let's Dance» in der kommenden TV-Saison aussehen? Klar, es wird ein bunter Reigen aus mehr oder minder bekannten RTL-Promis versuchen, dass Tanzbein zu schwingen und eine mehr oder minder kompetente Fachjury wird die Leistungen der «Let's Dance»-Kandidaten beurteilen. Die entscheidende Frage bezieht sich allerdings auf das Geschehen abseits des RTL-Tanzparketts: Wer moderiert «Let's Dance» im kommenden Jahr oder zu den eventuell geplanten Weihnachts-Sonderausgaben? Wird Sylvie Meis dann immer noch an der Seite von Daniel Hartwich stehen?

«Let's Dance 2014»: Sylvie Meis' Job bei RTL ist (noch) sicher

Nach den (überstandenen?) Querelen um das «Let's Dance»-Moderatorenpaar Hartwich/Meis in den vergangenen Wochen erscheint es durchaus fraglich, ob die beiden jetzigen Gastgeber ihr Zahnpastalächeln auch im kommenden Jahr noch in die «Let's Dance»-Kameras halten werden. Hinter vorgehaltener Hand wurde über fiese Mobbing-Attacken gegen Sylvie Meis im Backstagebereich getuschelt. Mehrere Boulevardblätter wollten sogar in Erfahrung gebracht haben, dass Daniel Hartwich und Sylvie Meis nicht einmal mehr zusammen proben würden. Körpersprache-Analystin und Bestseller-Autorin Tatjana Strobel analysierte sogar die Körpersprache von Meis und Hartwich und fand heraus, dass er sie durchaus attackieren würde.

FOTOS: Let's Dance 2014 Klaws und Szewczenko kämpfen um den Sieg
zurück Weiter Die Moderatoren Sylvie Meis und Daniel Hartwich (Foto) Foto: RTL / Benno Kraehahn Kamera

Privatsender RTL sah sich sogar dazu genötigt, eine Erklärung zur offenbar angespannten Situation bei «Let's Dance» abzugeben. «Offenbar möchte jemand Sylvie schaden, denn sämtliche Gerüchte und Spekulationen, ‹Let's Dance› betreffend, sind völliger Quatsch! Wir sind sowohl mit der aktuellen Staffel als auch mit Sylvie sehr zufrieden. Es gab keinen Zoff und es ist derzeit niemand als Nachfolgerin von Sylvie im Gespräch», sagte RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer.

Sylvie Meis und Daniel Hartwich bei «Let's Dance»: Das eingefrorene Lächeln der Medienprofis

Meis und Hartwich gaben sich nicht die Blöße und versuchten das Thema während der «Let's Dance»-Liveshows ein ums andere Mal weg zu witzeln. Doch wirklich glaubwürdig kamen diese tapferen Versuche nicht rüber. Ohne Zweifel sind Sylvie Meis und Daniel Hartwich echte Medienprofis, die eine Show auch ohne große Zuneigung zueinander über die Bühne bringen können. Doch: Wie lange kann das gut gehen? Zumal immer wieder Ersatzkandidatinnen für Sylvie Meis durch die Presse geistern. An einen Rückzug von Daniel Hartwich glaubt dagegen niemand. Einen ähnlich massenkompatiblen Spaßmacher hat RTL zurzeit auch nicht auf Lager.

VIDEO: Sylvie Meis zeigt sich in sexy Sommer-Bademode!

«Let's Dance»-Nachfolgerin für Sylvie Meis: Sophia Thomalla - bessere Tänzerin, bessere Moderatorin?

Wenn man den Klatschspalten Glauben schenken mag, stehen gleich drei prominente (Ex-)«Let's-Dance»-Kandidatinnen bereit, um Sylvie Meis abzulösen: Sophia Thomalla, Lilly Becker und Carmen Geiss. Laut Informationen der «Bild»-Zeitung soll RTL bereits im vergangenen Jahr überlegt haben, wie man Sophia Thomalla, die 2010 zusammen mit Sylvie Meis (damals noch van der Vaart) an der Show teilgenommen hatte, in die Sendung einbinden könnte. Thomalla triumphierte damals im Finale gegen die Niederländerin. Nun wird darüber spekuliert, dass die Tochter von Simone Thomalla spätestens nach 2015, wenn Meis' Vertrag ausläuft, an der Seite von Daniel Hartwich zu sehen sein wird. Vielleicht sogar schon früher.

Das waren die bisherigen Dancing Stars
Let's Dance
zurück Weiter

1 von 8

Die nächste Aspirantin auf die «Let's Dance»-Moderationskrone: Lilly Becker. Die macht das Rennen laut «bunte.de». RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger (45) soll ein großer Fan von Boris Beckers Ehefrau sein, wie das Portal aus RTL-Kreisen erfahren haben will. Auch bei ihr soll es einen Geheimplan geben, wonach Lilly Becker von RTL vermehrt als TV-Moderatorin eingesetzt werden soll. Einziger Haken: Lillys (noch) mangelnde Deutschkenntnisse. Doch daran soll die Ehefrau von Ex-Tennisstar Boris Becker bereits fleißig arbeiten. Da ist es auch durchaus vorstellbar, dass Lilly Becker den Posten von Sylvie Meis bei «Let's Dance» übernimmt.

RTL2-Millionärin Carmen Geiss könnte Sylvie Meis bei «Let's Dance» ersetzen

Das neueste Gerücht in Bezug auf eine mögliche Nachfolgerin für Sylvie Meis warf das Boulevard-Portal promiflash.de in die Runde. Millionärsgattin Carmen Geiss («Rooobääääärrrrrt») sei ebenfalls für den Posten bei «Let's Dance» im Gespräch. Doch die gute Carmen versuchte sich, so gut es geht, rauszureden: «Ich glaube, da bin ich auch der falsche Ansprechpartner, da müsste man mit den Leuten reden, die ‹Let's Dance› machen, und auf jeden Fall mit Frau Meis. Ich weiß jetzt noch nichts davon. Ich bin ja auch keine Moderatorin!» Stimmt. Nur ist Carmen Geiss auch keine Sängerin und hat trotzdem schon drei Singles veröffentlicht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Neue Dessous Sylvie heiß und sexy
zurück Weiter Sylvie (Foto) Foto: facebook.com/Hunkemöller Kamera

fro/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser