«Let's Dance» 2014: So tobte Lilly Becker nach ihrem Rauswurf: Schlechte Verliererin!

Lilly Becker wollte «Let's Dance» 2014 gewinnen, doch am vergangenen Freitag war Schluss auf dem RTL-Tanzparkett. Ihren Emotionen soll sie nach der Show im Hotel freien Lauf gelassen haben - und gehörig ausgerastet sein. Alles über den «Let's Dance»-Skandal!

Auf dem Tanzparkett von «Let's Dance» 2014 bei RTL war Lilly Becker immer gut aufgelegt und fegte mit Tanzpartner Erich Klann in einem Tempo über die Bühne, dass einem Hören und Sehen verging. Doch am vergangenen Freitag hatte es sich für die schöne Niederländerin ausgetanzt. Und danach war ihr alles andere als zum Lachen zu mute.

Diese zehn Prominente tanzen in der siebten Staffel
Let's Dance 2014
zurück Weiter

1 von 10

«Let's Dance» 2014: Wutanfall im Hotel

Doch nach einer solchen Niederlage reicht ein wenig Schmollen für die Ehefrau von Boris Becker offenbar nicht aus. Im Hotel soll die 37-Jährige nach der Show gehörig ausgerastet sein, wie «bunte.de» schreibt. Vor anderen Gästen soll sie Gläser zerschlagen und lautstark geflucht haben. Dabei ging es scheinbar vor allem um ihre «Let's Dance»-Konkurrentin Tanja Szewczenko.

Lilly Becker verfolgt Augenzeugin bis auf die Toilette

Ob es der Neid auf deren gute Performance war oder Lilly Becker einfach nur schlecht verlieren kann, weiß wohl nur sie selbst. Ihr Temperant führte jedenfalls sogar dazu, dass sie einer Augenzeugin ihres Wutanfalls bis auf die Toilette folgte, um auf sie loszugehen. Ihr Manager konnte laut «bunte.de» jedoch Schlimmeres verhindern.

FOTOS: Let's Dance 2014 Klaws und Szewczenko kämpfen um den Sieg
zurück Weiter Die Moderatoren Sylvie Meis und Daniel Hartwich (Foto) Foto: RTL / Benno Kraehahn Kamera

Weder das betreffende Hotel noch Lilly Becker selbst wollten sich bisher zu dem vermeintlichen Ausraster äußern. Er wirft jedenfalls kein allzu gutes Licht auf die sonst so strahlende Lilly. Via Facebook verlor sie nur positive Worte über ihre Teilnahme bei Let's Dance, dankte ihrem Partner Erich Klann und kündigte an, die Show weiter fleißig zu verfolgen.

Vielleicht tut sie das ja auch im Publikum vor Ort. Wir sind gespannt, ob sie sich dann im Zaum wird halten können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser