Wotans wilde Möhre: «Tatort»-Star zeigt sein bestes Stück

Millionen Tatort-Fans haben gestern wieder gespannt vor dem Fernseher gesessen, um Tatort-Kommissar Wotan Wilke Möhring in «Kaltstart» zu sehen. Nun wurde bekannt: In seiner Jugend verdingte sich Möhring als Nacktmodel und zeigte, was er zu bieten hat.

Gespannt saßen Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, um den Tatort-Giganten Wotan Wilke Möhring in seiner Paraderolle als Thorsten Falke ermitteln zu sehen. Dabei bekamen die Zuschauer nicht ganz so tiefe Einblicke, wie dies in der Vergangenheit der Fall war.

So sah die Twitter-Gemeinde den neuen Tatort «Kaltstart»

Drohnen-Einsatz und viele Tote. Dennoch begeisterte der neue Tatort vor allem wegen der Schauspieler und der grandiosen Filmmusik. Hier die besten Kommentare auf Twitter.

Tweets zum Tatort «Kaltstart»
Twitter-Reaktionen zu «Kaltstart»
zurück Weiter

1 von 10

Er arbeitete als Nacktmodel

Nun kommt raus: Der Schauspieler war in seiner Vergangenheit nicht immer so zugeknöpft. Auch bei ihm finden sich kleine Jugendsünden, die für großes Aufsehen sorgen. Denn bevor der Erfolg kam, musste Wotan erst nackte Tatsachen bekennen.

Es war im August 1993, als der heute erfolgreiche Schauspieler sich als Nackt-Model den Lebensunterhalt verdienen musste. Für das Cover des Magazins «Prinz» behielt der gutaussehende Schauspieler lediglich die Schuhe an.

Er war jung und brauchte das Geld

Zu dem Zeitpunkt hatte Wotan gerade seinen Fallschirmjägerdienst quittiert und hielt sich mit Nebenjobs über Wasser - unter anderem als Türsteher. Als dann die Anfrage kam, als Nacktmodel zu arbeiten, griff der Schauspieler zu.

Heute kann Wotan über die Bilder herzlich lachen. Gegenüber der «Bild» witzelte er: «Da steht ‹Wotan 26› – inzwischen sind noch 20 hinzugekommen, und wir waren damals jung und brauchten das Geld.» Als Entlohnung bekam er damals ein paar Hundert Mark, so «Bild.de».

Hier die exklusiven Bilder zu Wotans Möhre auf Bild.de.

FOTOS: «Tatort: Feuerteufel» Erster Einsatz für Wotan Wilke Möhring in Hamburg
zurück Weiter Die ganze Stadt erscheint gereizt, genervt, geladen. Tagsüber flirrt Sommerhitze. (Foto) Foto: NDR/Christine Schröder Kamera

Nacktaufnahmen gehören der Vergangenheit an

Zu solchen Schmuddelbildern muss sich der Star heute nicht mehr hergeben. Die Zuschauer sind begeistert von dem attraktiven Schauspieler. 9,57 Millionen Zuschauer schalteten gestern um 20.15 Uhr den Tatort auf «ARD» ein, als es Wotan alias Ermittler Thorsten Falke nach Wilhelmshaven verschlägt. Als Kommissar Thorsten Falke ermittelt Wotan Wilke Möhring (46) künftig als erster «Tatort»-Kommissar für die Bundespolizei.

Der neue Fall: Zusammen mit seiner Partnerin Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) ermitteln die beiden gegen Menschen- und Waffenschmuggel am Hightech-Hafen von Wilhelmshaven - Drohnen-Einsatz, Mord und Totschlag inklusive.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/fro/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser