«5 gegen Jauch» 2014: Seite 2: Alle Fragen des Abends - und: Oli Pocher als Sailor Moon und Judoka

Liveticker

Für «5 gegen Jauch» schmeißt Oliver Pocher sich gern einmal in ungewöhnliche Kostüme. Diesmal schien seine Outfit-Wahl ein Loblied auf die japanische Kampfkultur: Im Judoanzug führte er vor, wie der «Uke» vom «Tori» auf der Kampfmatte angegriffen wird. Aber die wahre Kämpferin für den Frieden auf Erden ist: Klar, Manga-Figur Sailor Moon. Und Oli, der sich mit langen blonden Zöpfen und Schul-Kampf-Uniform als die Mondprinzessin herausputzte, war damit ein «Cosplayer». Diese und andere Erkenntnisse können Sie in der folgenden Textstrecke der Fragen an Jauch und Co. nachlesen.

«5 gegen Jauch» - Die Fragen gegen Heiner Lauterbach & Co.
Günther Jauch
zurück Weiter

1 von 24

Lesen Sie hier im Live-Ticker von news.de minutengenau, was am Abend bei «5 gegen Jauch» geschah!

20:09 Uhr -

Gleich kann Günther Jauch sein Wissen gegen Heiner Lauterbach, Jens Riewa und Co. testen. Für Sie gibt's zur Einstimmung schon einmal ein paar Fragen aus einem Promi-Special «Wer wird Millionär?»

FOTOS: Die Millionenfragen Hätten Sie es gewusst?
zurück Weiter Wer wird Millionär?: Anke Engelke fehlt bei Jauch der Durchblick. (Foto) Foto: news.de-screenshot (rtlnow.de) Kamera
20:16 Uhr -

Es geht los! Gastgeber und Moderator Oliver Pocher holt Günther Jauch unter dem üblichen tosenden Applaus ins Studio.

20:19 Uhr -

Jauch gesteht: Vor der Kombination aus Gegnern heute habe er großen Respekt.

20:20 Uhr -

Das Strunztuch in Oli Pochers Anzug scheint für Jauch erst einmal interessanter als die erste Frage - dabei muss man doch mal zugeben, dass der Moderator damit richtig schnieke aussieht.

20:26 Uhr -

Schon die erste Frage hat es in sich: Heißt es dillettantisch, diletantisch, dilletantisch oder dilettantisch? Motsi entschuldigt sich lächelnd, sie sei direkt raus. Die restlichen drei entscheiden sich für «diletantisch». Jauch findet diese Antwort eher «dilettantisch». Oli Pochers Seitenhieb gegen RTL2 wird derweil mit Applaus belohnt.

20:28 Uhr -

Vom Lateinischen «delectare» muss es natürlich mit Doppel-«t» geschrieben werden (klar) - 1000 Euro für Jauch!

20:31 Uhr -

Oli Pocher outet sich mit seinem Lob für Motsis - übrigens nur aus dem TV erworbenes - Deutsch als Verfechter des traditionellen Sprachgebrauchs.

20:33 Uhr -

Wow - es gibt tatsächlich einen «Rasta-Hund»! Pochers Bezeichnung «lebender Wischmob» mit Anstellung in einer Autowaschanlage trifft das Aussehen dieses zottigen und doch niedlichen Tieres sehr gut.

20:35 Uhr -

Im Winter rieche er nach dem Gassigehen wie ein Schäfchen; aber welcher Stadtbewohner weiß, wie ein Schäfchen im Winter riecht? Vielleicht ist es einfach eine charmante Umschreibung für das, was Rasta-Hunde-Besitzern nach regennassen Spaziergängen wortwörtlich den Atem raubt ...

20:39 Uhr -

Welcher europäische Adlige ist älter als seine Schwiegermutter: Philip, Albert, Carl Gustaf, Willem-Alexander? Wieder schießen sich Jauch und seine Herausforderer auf dieselbe Antwort ein: Fürst Albert.

20:40 Uhr -

Und damit haben sie sich alle ihr Konto aufpoliert.

20:43 Uhr -

Pocher hat heute einen richtigen Lauf - für seinen Witze erntet er einen Publikumsapplaus nach dem anderen, auch die Herausforderer klatschen ihm (zu Recht); die Sendung verspricht also auch ohne Knaller-Kandidaten wie Larissa Marolt ein Erfolg für ihn zu werden.

20:43 Uhr -

Ach ja, und was die Fragen angeht: Wo ist Männlich wie Weiblich drin - Tapas, Tangoschuhe, Stierkampfarena oder Kastagnetten?

20:46 Uhr -

Eines zumindest steht fest: «Oben ist der Macho». Aber trifft das eher auf Essen oder auf Schuhe zu? Die Zuschauer dürfen während der Werbung etwas weitergrübeln - und dafür vielleicht 10.000 Euro gewinnen.

20:50 Uhr -

Wer nicht die Wonne hat, der Quiz-Antworten so lang zu harren, kann sich derweil durch die Fragen klicken, die seinerzeit bei Millionengewinner Sebastian Langrock über den Bildschirm flimmerten.

Die Fragen von Millionengewinner Sebastian Langrock
«Wer wird Millionär?»
zurück Weiter

1 von 32

20:57 Uhr -

Oh je - Oli Pocher spielt den Bachelor ... aber nur für die Beantwortung der Frage, denn er braucht schließlich das richtige Outfit, um zu Flamencotänzerin Gabi Herzogs Musik zu tanzen. Trotz des feurigen Ausdrucks: Franziska Knuppe würde ihn als Junggesellen zurückweisen; er steht also ganz in der Tradition von Christian Tews.

21:02 Uhr -

Apropos Flamenco: Kastagnetten, also die Klappern in den Händen der Flamenco-Tänzer, haben eine tiefere (macho) und eine höhere (hembra) Klappe. Und nebenbei wird jetzt noch daran erinnert, dass Motsi ja Tänzerin ist. Sie lehnt Oli als Tanzpartner auch glücklicherweise nicht ab.

21:04 Uhr -

«Schau mal, ich werd rot» - sagt Motsi. «Da bin ich gerade ganz weiß geworden» - antwortet Oli. Bei dem niedlichen Dialog könnte man glatt an ein neues «Let's Dance»-Traumpaar denken.

21:05 Uhr -

Und während Motsi herzlich (über sich selbst und über Oli) lacht, nimmt der Rest der Herausforderer dessen Witze gelassen bis (bei den Damen Knuppe und Thalbach) verstimmt zur Kenntnis.

21:07 Uhr -

Heiner Lauterbach hat selbst einmal Judo gemacht - dennoch kenne er die Begriffe «Uke» und «Tori» von Sportübertragungen. Hauptsache, sie stammen tatsächlich aus der Kampfkunst - was Jauch momentan noch in Frage stellt.

21:09 Uhr -

Darum tippt er eher auf Ritterfestspiele, bei denen sich Uke und Tori angreifen sollen (es klinge so nordisch). Die junge Frau, die im Kampfanzug das Studio betritt, erklärt schnell seinen Irrtum.

21:14 Uhr -

Schade um das schicke rote Flamenco-Hemd: Pocher stellt sich zur Uke-Tori-Demonstration auf der Kampfmatte einer Meisterin, die Hose ist nach wenigen Sekunden geöffnet - allerdings unfreiwillig, Jauch sammelt die Knöpfe auf.

21:16 Uhr -

Och, alle auf den Kleinen; dabei sind wir bei «5 gegen Jauch»? Trotzdem hat es endlich einer - bzw. eine - geschafft, Oli zum Weinen zu bringen: Die rote Strieme an seinem Hals vom Judokampf sieht man deutlich, dass man seinen Kummer hört, dafür sorgt Pocher schon.

21:17 Uhr -

Bei der Frage ist Jauch baff: Bei welcher TV-Show hat Angela Merkel einmal als Kandidatin teilgenommen? «Glücksrad», «Promi Shopping Queen», «Das Supertalent» und «Herzblatt» stehen zur Auswahl. Und die Herausforderer rätseln ebenso wie TV-Experte Jauch.

21:20 Uhr -

Ja, gemeint ist DIE Angela Merkel. Und darum schließt Günther Jauch «Promi Shopping Queen» und «Das Supertalent» kategorisch aus - sie laufen zu kurz, als dass sie da aufgetreten wäre, findet er. Aber beim Shoppen war sie dennoch einmal zu sehen; im Hintergrund, per Zufall von der Kamera eingefangen.

21:21 Uhr -

Wissen Sie die Antwort? Dann können Sie während der Werbung auf 10.000 Euro Gewinn hoffen.

21:29 Uhr -

Nicht zufällig von der Kamera eingefangen, sondern ganz absichtlich dabei war Merkel beim Glücksrad, in einem lang vergangenen Promi-Special.

21:32 Uhr -

Lauterbach und Co. glauben, Cosplayer betreiben eine Ballsportart. Und das spielt man, denkt Motsi, bestimmt in Cos-Ta Rica. Und was glaubt Jauch? Gehört hat er den Begriff jedenfalls noch nie.

21:33 Uhr -

Clever, clever: Jauch weiß, dass Heiner Lauterbach ein guter Pokerspieler ist - und kann darum ausschließen, dass Cosplayer an einem Pokertisch Platz nehmen.

21:34 Uhr -

Und nach diesem schlauen Anfang lässt Jauch doch das Schicksal entscheiden und spielt «in welcher Hand liegt der Knopf» mit seinen Konkurrenten; die wählen für jedoch die Hand mit der falschen selbsterklärten Antwort.

21:38 Uhr -

Denn obwohl das Wort Cosplayer nicht auf die japanische Kultur schließen lässt: Es sind Menschen, die Manga-Figuren verkörpern. In deren Rolle - besser: in die Rolle von Sailor Moon - schlüpft jetzt auch Oli Pocher, und macht gleich das Angebot, ihn zur Firmenfeier zu buchen, ob als Manga-Figur oder Sailor Moon.

21:40 Uhr -

Eine letzte Stichelei gegen die Cosplayer kann er sich dann nicht verkneifen: «Die einen nennen's Therapie, ihr nennt es Convention». Hm. Dabei sollte, wer im Manga-Kampf-Kostüm im Glashaus sitzt, nicht mit Steinen werfen ...

21:44 Uhr -

Endlich mal wieder eine Frage, bei der nicht nur gutes Raten punktet: Was hat wohl kein einziger Dinosaurier je erblickt? Mond, Schnee, Himalaya oder Insekten. Hier können auch die Zuschauer mal mitknobeln. Sooo abwegig ist schließlich die Herleitung bei den Herausforderern nicht: «Vielleicht waren die Dinos so weitsichtig, dass sie keine Insekten erkennen konnten?» Aber im Publikum weiß es der Joker besser - den Himalaya haben die Urtiere nicht gesehen.

21:47 Uhr -

Wie schlüpfrig: Die 500 Euro für den richtig ratenden Telefon-Joker hat Oli Pocher unter seinem Manga-Mini-Rock.

21:51 Uhr -

«Würde ich mal sagen» - diese Worte des Telefon-Jokers klangen für Günther Jauch gut genug zur Bestätigung seiner vermuteten Antwort; auch er tippt damit auf Himalaya. Wer jetzt in der Werbung gewinnen möchte, kann sich also an der einstimmigen Meinung orientieren.

21:56 Uhr -

Zum Überbrücken der Werbepause hier ein paar historische Momente in der Karriere des Günther Jauch.

FOTOS: Günther Jauch Der bübchenhafte Schelm
22:01 Uhr -

Tatsächlich begann der Himalaya erst vor 50 Millionen Jahren sich zu falten - zu diesem Zeitpunkt waren die Dinosaurier bereits dahingerafft. Aktueller Stand: 44.000 Euro haben die Promi-Herausforderer auf dem Konto, nur 4000 weniger Günther Jauch.

22:04 Uhr -

Wo gibt's «Frontbender» und «Backbender»? Heiner Lauterbach fragt sich zunächst, was denn Bender eigentlich sind? «Futurama»-Fans wissen: Bender biegen. Und jetzt müssen sich alle fragen: Kommen sie bei Orang-Utans, Taucheranzügen, Gabelstaplern oder Schlangenmenschen vor?

22:07 Uhr -

Die Auflösung fährt in einer ominösen silbernen Kiste ins Studio ... und heraus kommt - eine unglaublich biegsame Dame im grünen Overall!

22:09 Uhr -

Stimmt - Schlangenmenschen können sich vorwärts und rückwärts ver«biegen»! Liebe Promis, ihr solltet öfter auf Motsi hören: Die hatte nämlich entgegen der Meinung der anderen schon erraten, was solche dehnbaren Personen alles können.

22:10 Uhr -

Oli hilft der Lady in Grün bei der Aufwärmung in lasziver Pose - dafür hat er aber sein Manga-Kostüm wieder gegen den Anzug getauscht.

22:12 Uhr -

Was wäre auch diese Vorführung der Lösung, wenn Oli nicht auch ran müsste. Verliert er bei der Gymnastikübung die nächsten Hosenknöpfe?

22:14 Uhr -

Ach, der arme Pocher, was wird er malträtiert in dieser Folge «5 gegen Jauch» ...

22:17 Uhr -

Weder Model noch Schauspielerin unter den Herausforderern scheinen sonderlich viel Humor zu haben. «Motsi, wie fühlt man sich als einzige Wissende in der Gruppe», fragt Pocher, Franziska Knuppe und Anna Thalbach haben nur kalte Blicke für ihn übrig. Man muss doch auch mal über sich selbst lachen können - Motsi hat es sympathisch vorgemacht!

22:18 Uhr -

Da hätte man lieber den sympathischen Heiner Lauterbach in die Mitte der aufgereihten Promis stellen sollen - denn der geht so am Rande leider unter!

22:20 Uhr -

Aber jetzt gibt es zunächst wichtigeres zu tun: Die Frage, was wohl Spaghettisierung sei, muss beantwortet werden. Das Publikum jedenfalls ist gegen die Meinung von Model Knuppe, die auf eine misslungene Dauerwelle tippte. Die Zuschauer rufen stattdessen: «Schwarze Löcher!»

22:29 Uhr -

Eine wenig appetitliche Auflösung: Ein Astronaut, der sich einem Schwarzen Loch nähert, würde durch die immer stärkere Gravitation immer weiter in die Länge gezogen. Das also ist die Spaghettisierung, und Jauch hat damit 30.000 Euro gewonnen.

22:37 Uhr -

Was sollte man am Äquator öffnen? Kastanien, Eier, Austern, Kokosnüsse? Laut dem Eier-Test verschiedener Tourguides in Ecuador kann ein rohes Ei zumindest auf einem Nagel balanciert werden, wenn es auf der Mittellinie des Planeten nicht den Corioliskräften ausgesetzt ist. Die mehr oder minder ernst gemeinte Touristenattraktion hat aber nichts mit der Lösung zu tun: Kokosnüsse werden üblicherweise auf dem Äquator geöffnet - und zwar auf ihrem Äquator, indem man die harte Schale auf ihrer Mittellinie entlang aufklopft.

22:40 Uhr -

«5 gegen Jauch» ist bei der alles entscheidenden Frage angekommen: Bei «alles oder nichts» können die Promis ihr ganzes Geld setzen - und sie tun es!

22:45 Uhr -

Für die Fußball-Nation Deutschland pünktlich vor der Fußball-WM eine Fußball-Frage: «Nur eine der 32 Fußballnationen bei der anstehenden WM in Brasilien beginnt (in deutscher Schreibweise) mit dem Buchstaben ...? A, B, C, D?» Während die Promis noch rätseln, schreibt Günther Jauch schon einmal einen Spickzettel auf die Hand-Innenfläche.

22:48 Uhr -

Heiner Lauterbach, Motsi und Co. sagen, dass nur Argentinien mit «A» beginnt. Jauch schließt mit Brasilien, Belgien und «Bochum» «B» aus, während er so seine weiteren Gedanken sammelt, fällt Chile als zweites «C»-Land. Jauch wählt das «D».

22:49 Uhr -

Doch  nicht jetzt!!-Auch wenn's klar war ... Werbung. Nach einer weiteren 10.000-Euro-Chance für die Zuschauer (vor der noch schnell das Land «Algerien» in die Show gerufen wird) gibt's die Auflösung!

22:58 Uhr -

Sind Dänemark und/oder die Dominikanische Republik bei der WM dabei? Jauch zittert.

23:00 Uhr -

Tatsächlich: Deutschland ist das einzige Land in der Fußball-WM, das mit «D» beginnt! Jauch hat 90.000 Euro gewonnen - ABER: Er teilt die Summe durch sechs; jeder der Promis erhält 15.000 Euro für sein soziales Projekt. Ein sportlicher Abschied, Herr Jauch - und bis zum nächsten Mal!

les/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser