«Wider den tierischen Ernst 2014»: Unter den Narren ist Christian Lindner der Gott

Politische Büttenrede kombiniert mit närrischem Klamauk: Das ist es, was die Veranstaltung «Wider den tierischen Ernst 2014» ausmacht. Auf der Festsitzung des Aachener Karnevalsvereins wird heute der FDP-Parteivorsitzende Christian Lindner zum 64. Ordensritter ernannt.

Der FDP-Parteivorsitzende Christian Lindner hat den politischen, karnevalistischen Ritterschlag erhalten: Bei der bunten Festgala des Aachener Karnevalsvereins (AKV) wurde ihm der 64. Orden «Wider den tierischen Ernst» verliehen. Geehrt wurde Lindner durch niemand geringeren als den AKV-Präsidenten Dr. Werner Pfeil.

Heute zu sehen: «Wider den tierischen Ernst», 17. Februar 2014, 21.15Uhr, ARD

Alle auf die FDP
Bitte nicht weinen!
zurück Weiter

1 von 10

Darum erhält Christian Lindner den Orden «Wider den tierischen Ernst»

Zu den Beweggründen für die Entscheidung hieß es: Der 35-jährige Lindner nehme sich selbst nicht zu Ernst, verliere auch einmal über seine Partei einen lockeren Spruch und zeichne sich durch «Humor und Menschlichkeit im Amt» aus. Im letzten Jahr wurde der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, mit dem Orden ausgezeichnet.

Spitzenpolitiker zu Gast im närrischen Käfig

Durch die Festsitzung führten der AKV-Präsident, sein Kollege Rolf Gerrards und der ARD-«Tagesschau»-Sprecher Jens Riewa. Und es versprach auch in diesem Jahr ein humorvoller und närrischer Abend zu werden. Eine politische Rede im karnevalistischen Umfeld hielten unter anderem die Spitzenpolitiker Christine Lieberknecht, Markus Söder und auch Friedrich Merz.

FOTOS: 5. Jahreszeit So feiert die Welt Karneval

Comedians und Musiker geben sich in Aachen die Ehre

Doch nicht allein die Politik stand im Mittelpunkt des Abends. Die Moderatoren und Zuschauer durften sich außerdem auf eine Vielzahl prominenter Gäste freuen. Denn auf der Gästeliste standen weiterhin bekannte Namen wie Guido Cantz, Ingo Appelt, Jörg Knör, Ingolf Lück, Die 4 Amigos, die Aachener Domsingschule sowie Josef, Jupp und Jüppchen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Karneval Diese Politiker bekommen ihr Fett weg
zurück Weiter Die Diskussion um seine horrenden Nebeneinkünfte und ein höheres Kanzlergehalt haben der Beliebtheit von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück zugesetzt. (Foto) Foto: Fredrik von Erichsen/dpa Kamera

fro/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser