Affären, Schläge, Tränen Diese TV-Schocker bewegten uns 2012

Jauch, Geissens, Bause
So krass war das TV-Jahr 2012

Tobias RüsterVon news.de-Redakteur
Sido schlägt zu, Robert Geiss gewinnt im Casino, Inka Bause heult plötzlich los und Felix Baumgartner stürzt in die Tiefe: Welcher TV-Moment des Jahres 2012 wird in Erinnerung bleiben? Eine news.de-Hitliste.

Wer hat ihn denn nun abgeliefert, den emotionalsten TV-Moment des Jahres 2012? Genau diese Frage stellte Sonja Zietlow in ihrem gleichnamigen RTL-Format der TV-Nation. Keine Frage - an bewegenden, unglaublichen und nicht ganz ernst gemeinten Höhepunkten mangelte es auch im Jahr 2012 im Fernsehen sicher nicht. Eher im Gegenteil.

Da wären zum Beispiel Deutschlands - so munkelt man auch außerhalb der RTL2-Sendezentrale - beliebteste Millionäre, die Geissens. Die verweilen im Luxusurlaub in Las Vegas und lassen sich dort standesgemäß verwöhnen. Zu allem Überfluss vermehrt Familienvater Robert als tüchtiger Geschäftsmann dann auch noch sein Geld im Casino. 20.000 Dollar setzt er ein, 175.000 Dollar holt er beim Roulette raus. Unfassbar!

Rückblick
Das Jahr 2012 in Bildern

Oder doch lieber Rüpel-Rapper Sido, der sich in letzter Zeit eigentlich ganz handzahm präsentierte und mit Vollbart und Scheitel mehr nach Schmuserocker als Rap-Gigant aussah? Dass Paul Hartmut Würdig, so Sidos bürgerlicher Name, nicht vergessen hat, aus welchem Block er einst kam, musste der österreichische Boulevard-Journalist Dominic Heinzl erfahren. Den streckte Sido nach einer Meinungsverschiedenheit kurzerhand auf die Bretter der ORF-Castingshow Die große Chance. Per Faustschlag. Vor laufender Kamera. Autsch! Aber dennoch: Sido durfte reumütig seinen Job als Juror in der Show behalten.

Gut getroffen hat im abgelaufenen TV-Jahr auch Talkerin Charlotte Roche. In ihrer ZDFkultur-Talkshow Roche & Böhmermann lästerte sie über TV-Tüftler Jean Pütz: «Wenn man in Köln wohnt, hört man dreimal die Woche, was für ein krasser Stecher er ist.» Auch nicht gerade die feine Art. Oder gar nicht so schlimm?

Den Preis für die tränenreichsten Auftritte müssen sich in diesem Jahr hingegen gleich drei Damen untereinander aufteilen: Sharon Osbourne, Inka Bause und Juliette Schoppmann heulten aus ganz unterschiedlichen Gründen, dafür aber ohne Ende. Auch sie werden damit in Erinnerung bleiben.

Aber: Wer hat denn nun am meisten bewegt im TV-Jahr 2012? Entscheiden Sie selbst und klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke!

Affären, Drogen, Busenblitzer
Die peinlichsten Promi-Patzer

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kls/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Frau des Jahres 2012
WER IST FüR SIE DIE FRAU DES JAHRES?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige