RTL-Dschungelcamp «Dagobert» muss Urwald-Gage abgeben

«Dschungelcamp 2013»
Diese Stars sollten in den Urwald!

Wie gewonnen, so zerronnen: Kaufhauserpresser «Dagobert», alias Arno Funke, bekommt für seinen Ekel-Aufenthalt in der RTL-Urwald-WG ein hübsches Sümmchen an Gage. Doch davon wird er nicht viel haben, er muss immer noch für seine Verbrechen zahlen.

Der als Kaufhauserpresser «Dagobert» bekannt gewordene Arno Funke darf von seiner Gage als RTL-Dschungelcamp-Teilnehmer nicht viel behalten. Weil er immer noch Schadenersatz an die Kette Karstadt zahlen müsse, dürfe er monatlich nur etwa 1.000 Euro für sich behalten, sagte Funkes Manager Elmar Werner der Bild-Zeitung (Samstagausgabe). «Alles, was er durch seine Arbeit als Karikaturist oder Talkshowgast mehr verdient, wird eingezogen.»

«Dagobert» hatte 1988 versucht, Geld vom berühmten Kaufhaus des Westens (KaDeWe) in Berlin zu erpressen, das seit 1994 Karstadt gehört. Er ließ mehrere Bomben in Kaufhäusern detonieren, darunter auch im KaDeWe.

Der Sender RTL bestätigte bislang offiziell noch keine Namen von Kandidaten für die Sendung Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!. Am 11. Januar soll die siebte Staffel starten, bei der Funke nach eigenen Angaben dabei ist. In unserer Fotostrecke oben sehen Sie, welche Stars den Dschungel auf jeden Fall verdient hätten. Viel Spaß beim Durchklicken!

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Dschungelcamp 2012
Das harte Leben im Urwald

boi/news.de/dapd

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • hilger1
  • Kommentar 1
  • 16.12.2012 12:39

Ich finde dass immer die falschen bei diesen Talentshows gewinnen. Egal ob DSDA ODER SUPERTALENDT ODER THE VOICE OF GERMANY. Ich glaube nicht dass da alles mit rechten Dingen zugeht.!!!!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig