«Die Geissens» Carmens verrückter Fitnesswahn

Hat Millionärin Carmen Geiss etwa ein Problem mit dem Älterwerden? Eigentlich sind die Geissens in Miami im Urlaub. Doch statt zu entspannen, lässt sich die einstige Miss Fitness von einer persönlichen Trainerin in die Sporthölle schicken - hin und zurück. Alles für die Schönheit.

Die Geissens: Ihr Luxus kennt keine Grenzen

Carmen Geiss geht mit ihren 47 Jahren stramm auf die 50 zu. Was realistisch betrachtet keine große Sache ist, scheint bei der Millionärsgattin Panikattacken auszulösen. Die zweifache Mutter will mit aller Macht dem körperlichen Verfall entgegenwirken. Auch wenn das heißt, sich über die Maßen zu quälen.

Mit süßen 19 Jahren wurde Carmen Geiss zur Miss Fitness gekürt. Nun, viele Jahre später, ebenso viele Millionen reicher und silikonbebust fühlt sich die Ehefrau von Robert Geiss offenbar nicht ganz wohl in ihrer Haut. Und das, obwohl Carmen Geiss eine Top-Figur hat, von der viele Frauen träumen.

Frau Geiss ist das jedoch nicht genug. Sie will es straffer. Ihre angeblichen Problemzonen sind Bauch, Hüften und Oberarme. Darum mietet sich Carmen Geiss auch im Miami-Urlaub eine persönliche Trainerin, die ihr für viel Geld in den Hintern tritt und sie Liegestütze machen lässt, bis Frau Geiss hechelnd am Boden liegt. 

Während Robert Geiss im Hotelzimmer gemütlich via Internet nach Luxuswohnungen Ausschau hält, schuftet Carmen Geiss am Strand. Ihre Trainerin Lisa kennt kein Erbarmen: Hockstrecksprünge, Liegestütze, Sit-ups - Carmen Geiss kommt mächtig ins Schwitzen. So harten Drill ist sie nicht gewöhnt. Daher ihre realistische Einschätzung: «Morgen bin ich tot. Ich kann mich kaum noch bewegen.»

Ganz offensichtlich wollte Carmen zu viel auf einmal. Die Idee mit dem Personal Trainer will die 47-Jährige dennoch nicht aufgeben. «Ich werde aber erst an meiner Kondition arbeiten. Ohne Kondition machen die dich sonst tot. Dafür bekommen die Personal Trainer ja auch viel Geld.» Trainerin Lisa hatte mit Carmen jedenfalls ihren Spaß, umgekehrt war es leider nicht so.

Die Geissens: Kohle, Klunker, krasse Kisten

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

«Die Geissens»: Eine schrecklich glamouröse Familie
Carmen Geiss: Society-Lady besingt das Jet-Set-Leben
Video: myvideo.de

boi/kls/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (3) Jetzt Artikel kommentieren
  • J. Fischer
  • Kommentar 3
  • 30.11.2012 23:02

Die ganze Sendung passt zu diesem Land und dieser Gesellschaft. Dekadenz wird groß geschrieben ... und ... durch ehrliche Arbeit ist reiche werden unmöglich ...

Kommentar melden
  • Der immer seinen Nickname vergisst
  • Kommentar 2
  • 28.11.2012 10:24

Na joh, die arme Carmen muß wat tun, ne, nachdem der Mario Barth auf sein neue CD sacht, sie wird mit Vaseline in de Klamotten jeschossen.... Lol...offenbar lebt sie unter dem Zwang, sich ständig als Roberts Frau qualifizieren zu müssen. Aller finanziellen Sorgen ledig, glauben diese Menschen immer, sie könnten sich auch ewige Jugend kaufen. Die Ergebnisse sind oft grotesk...Carmen ist schon hart an der Grenze...das Gesicht schon glattgebügelt, die Silikoneinlagen für Ihren Körper zu groß gewählt, schindet sie den restlichen Körper. Und alles für diesen fusselhaarigen Clown...

Kommentar melden
  • Xafir
  • Kommentar 1
  • 27.11.2012 16:15

Die nervigste Familie weit und breit. Sollte von diesen Millionen lieber etwas spenden für arme Kinder und Tierschutz. !

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig