«Wetten, dass..?»
Lanz reagiert gelassen auf Hanks' Lästereien

Viel Wind um nichts? Wetten, dass..?-Gastgeber Markus Lanz sieht die Äußerungen von Tom Hanks äußerst gelassen. Der Hollywoodstar hat seine Kritik an der Show mittlerweile relativiert.

FOTOS: «Wetten, dass..?» Markus Lanz auf Gottschalks Spuren

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

5 Kommentare
  • Kathrin

    08.11.2012 16:48

    Mir gefällt die Sendung sehr gut - hat sie schon immer. Spannende Wetten und Top-Stars, dazu noch ein sympathischer Moderator. Das ist für meine ganze Familie ein Vergnügen. Herr Lanz macht seine Sache prima. Wem´s nicht gefällt, der soll einfach was anderes schauen. Es gibt doch genügend Sender, auf denen Samstagsabends irgendein Mist läuft. Wen interessiert es, was Tom Hanks über Wetten dass denkt? Wir Deutschen sollten selbstbewusst genug sein, uns von Äusserungen eines Superstars nicht verunsichern zu lassen. Ihm muss es nicht gefallen, sondern den Zuschauern.

    Kommentar melden
  • hsotto

    07.11.2012 16:53

    Warum regen sich die Leute bloß so auf! Wer meint "Wetten, daß..." ist Sche... , soll doch die erst recht Doofen bei RTL-Supertalent schauen. Das ist nicht gebührenfinanziert und darum auch doppelt so doof. Wem nichts gefällt kann ja immer noch in die Kiste springen und später die Herdprämie kassieren.

    Kommentar melden
  • donnervogel

    07.11.2012 15:34

    Antwort auf Kommentar 1

    Das deutsche Volk sollte vor Lanz und solchen Moderatoren geschützt werden ! Die Einschaltquoten waren bei Gottschalk schon leider nicht mehr gut und bei Lanz tendieren sie schon langsam gegen Null !!! Aber solange das ZDF das Geld vom Volk in den Rachen geschmissen bekommt , eingetrieben durch die üble Organisation GEZ , wird sich dort nichts ändern ! da wandert der Dümmste noch ab zu einem freien Sender wie RTL , Pro 7 , Kabel 1 , etc. und da bekommen sie das was sie sehen wollen !!! Also klar und deutlich """ Finger weg von ARD und ZDF """ !!!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser