«Das Supertalent» So fies schockt Gottschalk den Poptitan

«Das Supertalent»
Im Zirkuszelt bei Bohlen und Gottschalk

Diese Chance, Dieter Bohlen mal so richtig zu ärgern, konnte sich Thomas Gottschalk einfach nicht entgehen lassen. Ein scheußliches Thomas-Anders-Double weckte Gottschalks Kind im Manne und sorgte dafür, dass der Poptitan von seiner schlimmsten Modern-Talking-Zeit heimgesucht wurde.

Auch mit 62 ist Thomas Gottschalk immer für einen guten Streich zu haben. Wenn er dann noch seinen Supertalent-Kollegen Dieter Bohlen damit schocken kann, ist die Verlockung zu groß.

So eine Gottschalk-Verlockung war Supertalent-Kandidat Todor Georgiev, der als Thomas-Anders-Double auf die Bühne kam. Der Bulgare outete sich als großer Modern-Talking-Fan und Thomas Gottschalk witzelte gleich in Richtung Dieter Bohlen: «Jeden Menschen holt seine Vergangenheit mal ein.»

Todor sah Dieter Bohlens früherem Band-Kollegen Thomas Anders wirklich ziemlich ähnlich: braungebrannt, dunkle Wallemähne, enge Jeans und ein rosa-glänzendes Sakko samt Schulterpolstern. Das Studiopublikum war von Todor und seiner Darbietung von Cheri Cheri Lady und Brother Louie voll begeistert.

«Das Supertalent»
Michelle Hunziker stürzt ab

Dieter Bohlen schaute, wie er immer schaut, wenn er etwas sch... findet, und Michelle Hunziker feierte mit dem Publikum die Tanznummer. Da sprang plötzlich Thomas Gottschalk aus seinem Jury-Stuhl auf und stürmte Richtung Gold-Buzzer - der einen Kandidaten direkt ins Halbfinale buzzert, egal was die anderen beiden Juroren dazu sagen.

Entrüstung bei Dieter Bohlen, er versucht Gottschalk sogar noch aufzuhalten. Doch kurz vor dem Golbuzzer bremst Gottschalk ab, spricht: «Ich bin einfach zu nett» und kehrt dann brav wieder auf seinen Jury-Platz zurück - selbstverständlich ohne den Goldbuzzer gedrückt zu haben. Poptitan Bohlen schimpfte trotzdem über den fiesen Scherz.

Dann die Bewertung für Todor: Gottschalk findet, er habe gut gesungen. Auch Michelle Hunziker stieg in die Sticheleien gegen Bohlen mit ein und schwärmt: «Also, ich fand die Nummer auch sehr gut.» Dieter Bohlen moserte hingegen: «Also stimmlich warst du näher an Thomas als visuell - Thomas war ein Hübscher. Und auch wenn die Mode damals etwas schräg war, sowas wie du hatte er nie an.» Am Ende waren sich Gottschalk, Hunziker und Bohlen aber doch wieder sehr schnell einig, dass für Anders-Double Todor die Supertalent-Reise an dieser Stelle zu Ende ist. Dieter Bohlen dürfte erleichtert sein.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

«Das Supertalent»
Der unglaubliche RTL-Zirkus

boi/fod/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Xafi
  • Kommentar 1
  • 06.11.2012 13:51

Gottschalk ist immer noch der Grösste. Der hat Witz und ist redegewaltig. Da geht Bohlen unter. Suverän hat Thomas "wetten dass"moderiert. Der Lanz taucht tief mit dieser Sendung. Kann man nicht mehr sehen. Und der Schröder ist völlig fehl am Platz..

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Supertalent 2011: So fies schockt Gottschalk Dieter Bohlen » TV » Unterhaltung

URL : http://www.news.de/tv/855362768/supertalent-2011-so-fies-schockt-gottschalk-dieter-bohlen/1/

Schlagworte:

Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Supertalent 2012
WIRD MIT DER NEUEN JURY ALLES BESSER?

Neueste Dossiers
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige