«Bauer sucht Frau» Nicht Mann genug! Timo ist Denny zu schwul

Bauer sucht Frau
Knutscherei auf den Höfen
Bauer sucht Frau (Foto) Zur Fotostrecke

Ina BongartzVon news.de-Redakteurin
Welch eine Ungeheuerlichkeit! Bauer Denny nörgelt an der Homosexualtät seines hübschen Gastes rum. Timo benimmt sich angeblich viel zu tuntig. Denny steht zwar zum Schwulsein - will aber nicht, dass es alle Welt sofort sieht. Nun hat Timo ein echtes Problem.

Bei Bauer sucht Frau hat der junge Timo (21), der bei Bauer Denny (30) zu Gast ist, gerade ein gravierendes Problem. Timo muss sich anhören, dass er viel zu schwul ist. Denn für den homosexuellen Bauern Denny ist es sehr wichtig, dass das nicht alle Welt sofort merkt.

Dennys Erklärung hört sich plausibel an: «Ja, wir stehen dazu, schwul zu sein. Aber wir lassen es nicht raushängen. So wie du da stehst - geht gar nicht. Das ist echt viel zu tuntig. Steh' mal gerade.» Zu dumm, dass Timo keine Ahnung hat, was Denny meint. Timo steht eben, wie Timo immer steht. Und er geht auch so, wie es sich für ihn ganz natürlich und gut anfühlt.

Welch eine Ungeheuerlichkeit, dass Denny den 21-Jährigen auffordert, mal «wie ein Mann» zu gehen und «nicht labbrig wie eine Qualle». Dass sich der 30-Jährige an derlei Kleinigkeiten stört, ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass er keine Schmetterlinge im Bauch hat, was Timo betrifft. Bei Denny und Timo ist der Funke definitiv nicht übergesprungen. Er ist zwischendurch verloschen.

Umso herzerweichender ist es, dass Timo dennoch versucht, alles richtig zu machen, sogar männlich zu stehen. Auch wenn er hinterher verzweifelt ist: «Dieses männliche Gehen ist voll anstrengend! Ich kann das gar nicht, ich hab' ein Hohlkreuz.»

«Bauer sucht Frau»
Diese Landwirte fanden ihr Glück
Anja und Bruno (Foto) Zur Fotostrecke

Timo glaubt noch daran, für Denny richtig gehen und stehen lernen zu können - auch wenn's wehtut. Dafür will der 21-Jährige im Gegenzug etwas mehr Farbe und Stadt-Design mit auf Dennys Hof bringen. Was Timo noch nicht weiß: Denny hat bereits in die RTL-Kamera gesagt: «Also nein, auf solche bunten Sachen steh' ich gar nicht. Ich lass' den Buntspecht lieber auf dem Baum sitzen.»

Ergo: Es sieht echt nicht gut aus für Timo und Denny. Nach der so romantischen ersten Schwulen-Kuppellei aus der vorherigen Staffel von Bauer sucht Frau mit Pferdewirt Philip und Zahntechniker Veit, sind Denny und Timo eine echte Ernüchterung. Romantik und Liebe, egal ob hetero- oder homosexuell, lässt sich eben nicht per Drehbuch finden.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

klsi/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Ulrich Witte
  • Kommentar 1
  • 16.12.2012 11:23

Da Denny jetzt wieder frei ist möchte ich gerne den Kontakt zu ihm aufbauen. Ich möchte das ganze aber vorerst einmal annonym probieren und bitte Sie aus dem besagten Grund meinen Wunsch zu respektieren. Ich wäre Ihnen sehr verbunden wenn sie mir die Möglichkeit bieten meinem Wunsch nachzukommen. Mit freundlichen Grüßen

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig