Sido nach Prügel-Attacke
Der Job ist futsch, die Polizei ermittelt

Nachdem Rapper Sido einen TV-Moderator auf der Bühne mit einem Fausthieb niedergeschlagen hat, wurde er fristlos entlassen. Nun ermittelt auch noch die Polizei gegen ihn wegen Körperverletzung. Auch Sidos angeblicher Drogenkonsum wird überprüft.

FOTOS: Sido Er und seine Maske
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

5 Kommentare
  • Hans-Günter Cronauer

    24.10.2012 10:45

    Keine CD'S und Platten kaufen, fertig!

    Kommentar melden
  • Karl-Heinz Kasch

    23.10.2012 15:52

    Antwort auf Kommentar 2

    Bereichert? Hat der ORF das (einen Sido) nötig? Armer ORF! Aber "feuerrn" ist der falsche Weg, ein Platz in der (geschlossenen?) Psychiatrie wäre angemessener. Es ist ja nicht das 1. Mal...

    Kommentar melden
  • Tom

    23.10.2012 15:44

    ...ich hätte dem blöden Sido sein Nasenfahrrad ganz sauber in sein nicht vorhandenes Hirn implantiert... So ein Idiot ! Geht ja gar nicht !

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser