«DSDS 2013» Nazan Eckes und Raúl Richter übernehmen

«DSDS 2012»
Luca Hänni ist Deutschlands Superstar

Letzte Personalentscheidungen bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS): Nachdem in der vergangenen Woche bereits die neuen Jurymitglieder vorgestellt wurden, ist nun auch das Moderatorengespann gefunden: Nazan Eckes und Raúl Richter übernehmen den Job von Marco Schreyl.

Nazan Eckes und Raúl Richter sind die neuen Moderatoren der RTL-Show Deutschland sucht den Superstar (DSDS). Nazan Eckes (36) hat sich als RTL-Moderatorin schon bei Explosiv oder Let's Dance bewährt, wie der Sender in Köln mitteilte. Ihr Co-Moderator Raúl Richter (25) ist Schauspieler und aus der Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten bekannt. In der vergangenen Staffel wurde das Format von Marco Schreyl präsentiert.

Die Castings mit der neuen Jury aus Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel, Mateo (Frontsänger und Gründer von Culcha Candela) und Dieter Bohlen werden laut RTL derzeit in Berlin aufgezeichnet. Die zehnte Staffel von DSDS wird Anfang nächsten Jahres ausgestrahlt.

C-Prominenz
So bekommen auch Sie Ihre 15 Minuten Ruhm!

«Es ist die Jubiläumsstaffel und damit natürlich eine besondere Herausforderung und ein besonderer Reiz. Ich habe große Lust drauf! Es ist meine erste Castingshow - aber da wir auch in Explosiv und Explosiv Weekend oft über die Shows berichtet haben, ist DSDS mir dennoch sehr vertraut. Außerdem reden wir hier von einem Format, das auch nach zehn Jahren eine der erfolgreichsten Samstagabendshows im deutschen Fernsehen ist!», sagte Eckes in einem RTL-Interview.

Raúl Richter ist ebenfalls begeistert: «Ich freue mich riesig über die Chance, die RTL mir mit der Moderation von DSDS gibt. Der neue Job ist eine tolle Herausforderung für mich. Besonders ist natürlich auch die Doppelmoderation mit Nazan Eckes für mich. Ich durfte sie schon bei Let's Dance kennenlernen und schätze sie sehr.»

Bohlens böse Kommentare
Fieser Sprücheklopfer

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig