«BuViSoCo 2012»
Stefan Raabs «überflüssigste Show»

Plattform für die deutsche Musikszene oder aufgeblasene Show? In Berlin steigt zum achten Mal der Bundesvision Song Contest. Bands aus 16 Bundesländern kämpfen um den Sieg, Entertainer Stefan Raab um eine bessere TV-Quote.

FOTOS: Xavas, B-Tight, Cro Sie wollen den deutschen Musik-Thron erobern

«König Lustig» ruft und Musiker aus allen 16 deutschen Bundesländern kommen: Entertainer Stefan Raab lädt heute zum achten Bundesvision Song Contest nach Berlin ein. Der TV total-Moderator versprach, erneut die «Crème de la Crème» für den musikalischen Wettstreit auf die Bühne zu holen.

Bei der deutschen Alternative zum traditionellen Eurovision Song Contest gilt das ungleiche Duo Xavas aus dem Soul-Sänger Xavier Naidoo und Rapper Kool Savas als Favorit. Es tritt für Baden-Württemberg an. Kool Xavas kündigte an, hart um die musikalische Krone zu kämpfen: «Für mich ist Dabeisein nicht alles. Ich will gewinnen, Alter!» Scherzhaft fügte er an, man nenne ihn wegen seines Ehrgeizes auch den Stefan Raab des Raps. Eine andere prominente Größe könnte Xavas aber Konkurrenz machen - König Boris von der Band Fettes Brot tritt ungewöhnlicherweise ohne seine Jungs an und nennt sich bei seinem Beitrag als Vertreter Hamburgs «Der König tanzt». Die Entscheidung haben Freitagabend allein die Fernsehzuschauer, sie können unter anderem per Telefonanruf für ihren Favoriten stimmen.

FOTOS: Stefan Raab Die Allzweckwaffe von Pro7

Jeder Starter tritt für ein Bundesland an

Alle 16 Bands oder Solokünstler gehen für ihr Bundesland an den Start. Bei König Boris ist der nordische Akzent schwer zu ignorieren - viele andere treten aber auch für ihre Wahlheimat an. Raab als Hüter des Reglements der Veranstaltung sagte: «Es reicht, wenn einer aus der Band mal da war.» Es würden ja eh alle die Provinz verlassen und nach Berlin gehen.

Neben den großen Namen sind überwiegend kaum bekannte junge Künstler beim Bundesvision Song Contest dabei. Liedermacherin Johanna Zeul etwa präsentiert mit rotzfrechem Gesang ihren Song Sandmann. Sängerin Schné ist für Bremen mit Alles aus Liebe dabei. Die vier Frauen von Laing aus Sachsen haben sich mit Morgens immer müde einen Schlager-Klassiker von Trude Herr vorgenommen.

Kollegiale Stimmung unter den Künstlern

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser