«Die Geissens» Carmen zwingt Robert zur Hochzeit

Die Geissens
Kohle, Klunker, krasse Kisten
Die vier Geisslein planen einen extravaganten Urlaub. (Foto) Zur Fotostrecke

Tobias RüsterVon news.de-Redakteur
Carmen Geiss will ihren Götter-Gatten «Rooobeeerrrttt» in Las Vegas noch einmal heiraten. Doch der Vorzeige-Macho macht sich aus einem erneuten Jawort nicht viel. Doch Carmen weiß, wie sie ihre Asse am besten ausspielt.

Wenn man in Las Vegas zu Gast ist, gibt es genau eine Regel, die man beachten sollte: Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas. Dass hat sich wohl auch Millionär und Geissens-Familienoberhaupt Robert gedacht, als er mit seiner Frau Carmen nach 17 Ehejahren in Las Vegas noch einmal vor den Traualtar tritt. Denn eigentlich entspricht eine zweite Zeremonie so gar nicht dem Selbstverständnis des Blondschopfs. Doch das ist seiner Frau relativ egal.

Ihren Traum, einmal im weißen Brautkleid zu heiraten, hat sich Carmen allerdings längst abgeschminkt. «Das macht der Robert niemals», sagt sie. «Ich bin ja überhaupt froh, wenn er Ja sagt, wenn ich ihn dann überrasche und vor ihn trete.» Doch Carmen hat ein, nein zwei Asse im Ärmel: ihre Töchter Davina Shakira und Shania Tyra. Denen kann der Herr Papa nämlich keinen Wunsch abschlagen. Auch nicht den, die Mama noch einmal zu heiraten.

Zuvor reagiert der Selfmade-Millionär auf das Thema eher abweisend: «Wir sind jetzt das vierte Mal in Las Vegas. Kannst dich an das erste Mal noch erinnern?», will Carmen von ihrem Mann bei einer Massage wissen. «Ja, das ist 17 Jahre her», tönt Robert, dann schläft der Millionär selig neben seiner Frau ein. Trotz dieser schlechten Vorzeichen wagt sie den Schritt und überrascht ihren Götter-Gatten mit einer neuen Trauung.

Die Geissens
Ihr Luxus kennt keine Grenzen
Die Geissens: Ihr Luxus kennt keine Grenzen (Foto) Zur Fotostrecke

«Schatz, glaube es mir, du wirst aus den Stiefeln fallen!», orakelt die Jetsetterin, wohl wissend, dass ihr Mann einer nett gemeinten Überraschung aber so gar nichts abgewinnen kann. Als Familie Geiss dann von einem Elvis-Imitator mit reichlich Gesang in einem Cadillac zur Drive-In-Chapel chauffiert wird, zweifelt Familienvater Robert an den Absichten seiner Damen: «Wo habt ihr den denn her? Der hat irgendetwas eingeschmissen, das in Deutschland verboten ist. Der muss erst mal runterkommen.»

Die Kinnlade klappt dem sonst so taffen Sprücheklopfer endgültig runter, als Carmen ihm ihren wahren Plan offenbart. «Die Überraschung ist, dass wir hier noch einmal heiraten», strahlt sie ihren Mann an. Der entsetzte Robert verliert den Glauben an die Welt: «Habt ihr sie nicht mehr alle?», entfährt es ihm. «Da muss ich jetzt erst einmal raus hier. Da habt ihr aber irgendwas eingefädelt.»

«Die Geissens»
Eine schrecklich glamouröse Familie
Die Geissens (Foto) Zur Fotostrecke

Nur: Gegen drei Frauen hat er keine Chance: «Die Kinder haben mich überstimmt», gibt er sich schließlich einsichtig. Doch ohne Meckerei geht die zweite Geiss'sche Hochzeit nicht über die Bühne. Immerhin ist es mittlerweile 13.30 Uhr und da hat der liebe Robert bekanntermaßen Hunger. Also schickt er Elvis in die Spur, der ihm einen Cheeseburger organisieren soll. Mit leerem Magen heiratet es sich eben schlecht.

Carmen gefällt die Zeremonie - sie heult wie ein Schlosshund: «Ich hab nicht gedacht, dass das so emotional ist. Ich dachte, ich mach das aus Gag und das soll lustig sein, aber die Rede war so der Hammer. Ein ganz, ganz toller Moment.» Dabei verpatzt Robert die wichtigste Stelle beinahe. Die Frage der Standesbeamtin: «Liebst du Carmen?», verpasst der Macho und antwortet seinerseits flapsig mit: «Wie bitte?»

Doch auch das steht Carmen tapfer durch und befindet am Ende des Abends: «Ich bin heute der glücklichste Mensch der Welt.» Immer-noch-Ehemann Robert sieht das natürlich anders: «Kinder, wisst ihr eigentlich, was ein Ehering ist? Eine Tapferkeitsmedaille, die man am Finger trägt.» Trotz allem kann Robert seiner zweiten Hochzeit etwas Positives abgewinnen: «Wir haben ja heute geheiratet, also steht mir ja heute eine Hochzeitsnacht zu. Entweder mit der Mätresse oder mit meiner Frau.»

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Carmen Geiss
Society-Lady besingt das Jet-Set-Leben
Video: myvideo.de

kls/news.de

Leserkommentare (10) Jetzt Artikel kommentieren
  • Veronika Seiferth
  • Kommentar 10
  • 19.09.2012 15:04

Antwort auf Kommentar 7, Sie haben Recht, ja, anstatt Fernsehen schauen, lieber Deutsch lernen und dann kommentieren.

Kommentar melden
  • Scharpff
  • Kommentar 9
  • 19.09.2012 11:20

Ich verstehe nicht warum man mit Geld rumprotzen muß und dann noch Werbeverträge annehmen muß. Arme Reiche.

Kommentar melden
  • Klaus S
  • Kommentar 8
  • 18.09.2012 21:34

Diese Familie braucht kein Mensch. Ich hätte die Frau schon längst über alle Berge gejagt

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige