«Die Geissens» Igitt! Carmen ist voller «Seehundkacke»

Die Geissens
Kohle, Klunker, krasse Kisten

Tobias RüsterVon news.de-Redakteur
Robert und Carmen sind wieder da: Die Geissens, Deutschlands beliebteste Millionäre und Stars der gleichnamigen RTL2-Doku-Soap, geben in den neuen Folgen ordentlich Gas. Dabei kann es, zumindest für Luxuslady Carmen Geiss, schon einmal ziemlich unangenehm werden.

Der TV-Montagabend hat endlich wieder einen Sinn. Zumindest wenn man Fan von Deutschlands beliebtesten Millionären, Robert und Carmen Geiss sowie deren beiden quirligen Kindern Shania Tyra und Davina Shakira, ist. Aber mal ehrlich: Sind wir nicht alle im Herzen ein Geiss? Leiden wir nicht mit Robert, wenn seine Frau ihn mit ihrer charmanten Reibeisenstimme und einem zaghaften «Roobeeerrrttt» zum Gespräch bittet? Ärgern wir uns nicht über eben jenen Macho, wenn er wieder einmal über «seine Alte» herzieht?

Geliebt oder gehasst, die Geissens bleiben das, was sie sind. Nein, nicht bescheidener, höflicher und freundlicher als notwendig. Dafür aber unheimlich charmant und vor allen Dingen, und hier werden die Geissens zu dem, was sie sind: immer noch verdammt stinkreich.

Zum Auftakt der frischen Folgen der RTL2-Millionärs-Doku-Soap verschlägt es Robert und Carmen nach Sylt in den kalten Norden Deutschlands. Aber die Geissens wären nicht sie selbst, wenn sie nicht standesgemäß anreisen würden.

«Die Geissens»
Eine schrecklich glamouröse Familie

Blöd nur, wenn sich in den Kofferraum des bereitgestellten 600 PS starken Sportwagens nicht die zahlreichen Koffer der Millionäre verstauen lassen. Aber Achtung! Robert und Carmen lassen ihr Gepäck mit dem Taxi zum Hotel fahren. Ein eigenes Taxi für die Garderobe. Wer hat, der kann!

Nachdem Robert und Carmen erklärt wurde, wie Ebbe und Flut funktionieren, geht es für die beiden ab ins Watt. Carmens altbekanntes und vor allem zeitintensives Problem weiß Robert mittlerweile geschickt zu umgehen. Auf ihre Frage: «Was zieht man denn da für Schuhe an?», entgegnet der Selfmade-Millionär: «Egal, ich kaufe dir welche!» Als ihr Wattführer Carmen allerdings schwarze Gummistiefel für den Trip empfiehlt, nörgelt die Luxus-Lady schon das erste Mal: «Habt ihr die auch in einer anderen Farbe?» Als Antwort bekommt sie ein wenig charmantes: «Nee, heute ist Schwarz angesagt.»

Obwohl der während der Wanderung einsetzende Regen Carmens Frisur zu zerstören droht, hält sie sich reichlich tapfer. Das sieht am kommenden Tag ganz anders aus! Mit einem Speedboat düsen die Jetsetter nach Dänemark zum Buggy-Cruisen. Schon nach der Überfahrt ist Carmen bedient: Ihr Make-up ist verschmiert. «Gibt es hier auch eine Parfümerie oder Drogerie?», fragt sie den Ausflugsleiter. Doch zu Carmens Pech steht sie mitten an einem einsamen Strand, der für Highspeed-Buggyfahrten genutzt werden kann. Der Besuch in einer Drogerie hätte sich im Übrigen auch nicht rentiert.

Denn bereits Minuten später sieht Frau Geiss so schlimm aus wie schon lange nicht mehr. «Normalerweise wollte ich heute in der Sauna sitzen und einen Relax-Tag machen. Jetzt brauch ich einen Friseurtermin», stellt sie nach der actionreichen Fahrt durch den Schlamm fest. Erst sieht Carmen schwarz, dann sieht sie rot: «Rooobeeeerrrrtttt, wie sehe ich denn aus! Guck mal wie ich aussehe, meine Schuhe! Rooobeeeerrrrtttt, du rufst jetzt sofort beim Friseur an», giftet die Blondine ihren Mann an. Der macht sich aus der fatalen Lage seiner Frau einen Spaß: «Ich habe keine Nummer!», ist seine kühle Antwort.

Und dann hat der gute Robert doch noch einen Beautytipp für seine gereizte Ehefrau: «Du brauchst auch keine Schminke mehr, das ist alles Seehundkacke.» Und auch wenn diese wahrscheinlich hervorragend für den Teint ist, kann das Carmen nur bedingt beruhigen. So passiert, was passieren muss: Die Dame geht zum Friseur und Robert hat endlich wieder seine Ruhe. Der Mann hat es nicht ohne Grund bis zum Millionär gebracht - bei der Lebenserfahrung.

Die Geissens
Ihr Luxus kennt keine Grenzen

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Carmen Geiss
Society-Lady besingt das Jet-Set-Leben
Video: myvideo.de

kls/news.de

Leserkommentare (11) Jetzt Artikel kommentieren
  • Blacky
  • Kommentar 11
  • 15.09.2012 23:47

Sicher ist es jedem selbst überlassen, sich zu profilieren also bitte schön und ich wette wenn hier unter uns Leuten einige Millionen verteilt würden, gäbe es ein paar "Geisens" mehr. Ich bin kein Millionär aber ich fahre so einen geilen Ness Buggy und der gehört mir und ist bezahlt.

Kommentar melden
  • dieter48
  • Kommentar 10
  • 13.09.2012 12:16

ob carmen geissen nu mit seehundkacke beschmissen wird oder ob in china ein sack reis umfaellt? wo ist da der unterschied? mich interessiert beides nicht. viel spass mit der verdummungsserie die geissens

Kommentar melden
  • yves
  • Kommentar 9
  • 13.09.2012 09:51

ich würde gerne die geissens mal auf eine tour in die reale welt mittnehmen. ihnen zeigen wass sie mit ihrem reichtum bewirken könnten. und sie würden begreiffen dass das leben viel mehr zu bieten hat als luxusboote.helikopter und alle anderen sachen die sie besitzen. ich selber habe gerade genug zu leben und doch versuche ich wenn immer möglich zu teilen, abzugeben und denen zu elfen die hilfe brauchen. sie könnten mich unter nasgul66@gmx.net erreichen. ich würde mich sehr freuen darüber.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Neueste Dossiers
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige