«Schwiegertochter gesucht» Sexy Sandy kriegt Alex ins Bett

Wenn's um die Liebe geht, ist das richtige Timing alles. Die Damen bei Schwiegertochter gesucht machen sich bereits in Folge zwei nackig, um den Mann ihrer Wahl zu erobern. Sandy kriegt ihren Alex zwar mit einer Massage ins Bett, aber ihre Konkurrentin Nicole ist noch hemmungsloser.

RTL's Schwiegertöchter : Der Liebesentzug hat jetzt ein Ende!

Von wegen Liebe braucht Zeit! Bei Schwiegertochter gesucht zeigen die Kandidatinnen, dass die Suche nach dem Mann fürs Leben ein gnadenloses Rennen ist. Auf die Plätze, fertig, los - wer zuerst nackig ist, gewinnt. Oder so ähnlich.

Sexy Sandy glaubt sich mit dieser Strategie schon auf der Zielgeraden. Schließlich kommt ihr 0815-Romantik-Gedöns mit Rosen und Teelichtern im Schlafzimmer beim scheuen Alex richtig gut an. Ein paar Mal Augenklimpern und ratzbatz willigt er ein, sich von der 32-Jährigen massieren zu lassen. Das Duftöl tropft von ihren lackierten Fingernägeln - das Spiel beginnt: Sandy reibt sich an Alex und wähnt sich schon als Gewinnerin seines Herzen.

Doch da hat sie die Rechnung ohne Konkurrentin Nicole gemacht. Die 29-Jährige hat nämlich nicht vor, Alex Sandy kampflos zu überlassen. Ganz im Gegenteil. Sehr zur Freude des 39-Jährigen überbietet Nicole die Massageaktion von Sandy ganz unverschämt mit einem Schaumbad - zu zweit.

Auch sie weiß, wie es richtig geht: Duftkerzen und Rosenblätter, ganz viel Schaum und mittendrin sie. Nackt. Säuselnd fragt sie Alex, ob er nicht vielleicht Lust hätte, zu ihr zu schlüpfen. Welcher Mann würde so ein Angebot ausschlagen? Klar, dass Alex nicht lange fackelt und mit Nicole abtaucht. Sorry, Sandy! Aber das ist ganz klar eins zu null für Nicole.

Darum wirft Ingrid plötzlich das Handtuch

Während um Alexander ein echter Frauenkampf entbrannt ist, ist bei Campingplatzbetreiber Tobias nur ein Funke übergesprungen. Und zwar von ihm zu Charnett - und wieder zurück. Das muss schweren Herzens auch die forsche Ingrid einsehen. Im Gespräch unter vier Augen mit Tobias erkennt sie, dass der 50-Jährige partout keine impulsive Frau - also eine wie sie - an seiner Seite haben will. Zu schlecht seien seine Erfahrungen mit temperamentvollen Damen bisher gewesen.

Also packt Ingrid ihre Koffer. Ganz freiwillig überlässt sie das Feld ihrer Konkurrentin, denn: «Ich habe gemerkt, dass wir nicht zusammenpassen. Das wird nie funktionieren. Aber zwischen dir und Charnett knistert es ja schon.» Auch wenn Tobias sein Bedauern über die Abreise Ingrids äußert, ist es nur allzu deutlich: Er ist froh, dass er nun mit Charnett allein sein kann. Damit hat die neue Staffel von Schwiegertochter gesucht schon in Folge zwei das erste Pärchen. Das dürfte selbst bei RTL neuer Kuppelrekord sein. 

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kls/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (6) Jetzt Artikel kommentieren
  • Lilymay23
  • Kommentar 6
  • 11.09.2012 08:03
Antwort auf Kommentar 1

Neee, bei dieser ausgeprägten Art von Torschlusspanik sind Eigenschaften wie Anstand, Intim- und Privatsphäre nur fehl am Platz, das hält alles auf. Die Stiftung "Schwiegertochtertest" muss mittlerweile im Bett stattfinden! lol Ganz schön armselig...

Kommentar melden
  • iris blume
  • Kommentar 5
  • 10.09.2012 20:57

solange beate nicht unter der haube ist,wird es noch viele staffeln geben.mir gefällts.wenn ihre eltern mal nicht mehr sind und neben ihr auf dem sfa sitzen können,wird sie die bilder auf den tisch stellen

Kommentar melden
  • Der immer seinen Nickname vergißt
  • Kommentar 4
  • 10.09.2012 16:59

Hurra, RTL demnächst mit Softporno "Schwiegertochter gefunden und eingelocht " oder so ähnlich. Natürlich ist die Sendung peinlich, egal ob Pleitegeier ihre Finanzen ausbreiten, Messies ihre Bruchbuden renoviert bekommen, Neureiche ihr Leben ausbreiten oder eine Pseudo-WG Berlin unsicher macht und so fort. Man darf dabei aber nicht vergessen : Das wird fürs TV PRODUZIERT !! und so echt wie die Brüste von Brigitte Nielsen. Solange die Einschaltquoten stimmen und im Netz so eifrig diskutiert wird, verdienen die Privatsender damit. Schaltet den Schrott einfach ab !!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig