ARD feuert Waldi
«Plötzlich bin ich ihnen zu alt»

Ein Urgestein der Sportmoderation muss die ARD verlassen. Der Sender lässt den Vertrag mit Waldemar «Waldi» Hartmann zum Jahresende auslaufen. Der 64-Jährige äußerte sich geschockt über diese Entscheidung.

FOTOS: Sexy im TV Die schönsten Sportmoderatorinnen
zurück Weiter Seit Juli 2013 arbeitet sie bei Sport1 als Moderatorin, Field Reporterin und Beitragsmacherin.[2] (Foto) Foto: Twitter.com/LauraWontorra Kamera
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

27 Kommentare
  • Heinz Walter

    18.01.2013 13:56

  • Rainer Albert

    07.09.2012 09:20

    die ARD entscheidet scheinbar immer richtig.Leider müssen dabei wirklich gute Leute das Handtuch werfen..aber ob ARD ,ZDF oder sonst wer, sie haben die Macht , spielen sich nauf wie Medien Götter,und alles hat zu parieren.

    Kommentar melden
  • Michel1966

    06.09.2012 19:26

    Antwort auf Kommentar 16

    Also halten wir die Alten so lange am Leben bis ... ja bis wann denn? Den neuen geben wir erst gar keine Chance. Die müssen natürlich erstmal Erfahrung sammeln und das geht nur, wenn sie auch was tun und Zeit vergeht. Denn Erfahrung hat was mit Zeit zu tun.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser