Trotz Parkinson Michael J. Fox mit neuer TV-Comedyserie zurück

Krebs, Tod, Trauer
Schicksalsschläge der Promis

Was für ein Comeback: Schauspieler Michael J. Fox kehrt ab dem kommenden Jahr mit einer eigenen TV-Comedyserie zurück. Trotz seiner Parkinson-Erkrankung.

Der mehrfache Emmy-Gewinner Michael J. Fox erscheint nach gut zehn Jahren Pause erstmals wieder mit einer Comedyserie im amerikanischen Fernsehen. Der Hollywood Reporter berichtete am Dienstag, dass Fox sich bei dem Sender NBC für 22 Folgen einer noch unbenannten Serie verpflichtet habe. Auf der Internetseite der Fernsehstation lag zunächst noch keine Erklärung vor.

Die neue Serie soll im Herbst 2013 auf Sendung gehen. In ihr will sich der 51-jährige US-Kanadier selbst spielen, als Ehemann, Vater seiner drei Kinder und Gründer sowie Organisator der eigenen Michael-Fox-Stiftung. Fox (Zurück in die Zukunft) leidet seit 1991 unter der Parkinsonschen Krankheit. Er gab sein Leiden 1998 bekannt.

Promis-Geheimnisse
Soft-Pornos, Schusswechsel, Alkohol

Seitdem trat er nur noch selten auf, darunter als Gast in der Serie Good Wife des US-Senders HBO. Fox war für seine Darstellung als Alex Keaton in der NBC-Serie Familienbande in den 1980er Jahren mit drei Emmys und einem Golden-Globe-Preis belohnt worden.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig