Im Jugendknast Hier regiert die gnadenlose Hackordnung

Ihr Zuhause ist hinter Gittern: Die neue RTL2-Doku Der Jugendknast zeigt, dass junge Männer im Gefängnis wahrlich nichts zu lachen haben. Offiziell gelten die strengen Regeln der Justiz, hinter den Kulissen das Faustrecht. Respekt voreinander gibt es nicht. 

Haft im Ausland: Was Gefangene weltweit erleiden

Max, «der Unberechenbare», ist 19 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und Insasse des modernsten Jugendknastes Deutschlands. Er sitzt ein wegen mehrerer übler Gewaltdelikte. Max hat seinen Beinamen nicht grundlos - immer wenn er betrunken war, hat er grundlos Leute zusammengeschlagen.

Junge Männer vom Kaliber Max gibt es in Sachsens Jugendstrafanstalt zur Genüge. 370, um genau zu sein. RTL2 zeigt in seiner neuen Doku-Soap Der Jugendknast nun immer mittwochs nach 22 Uhr, wie hart das Leben in einer Jugendhaftanstalt ist.

Als sie ihre Taten verübten, fühlten sich diese jungen Männer wie die Größten. Doch da, wo sie jetzt sind, werden sie komplett fremdbestimmt, müssen sich an strenge Regeln halten und aufpassen, dass sie in der Hackordnung unter den Sträflingen nicht zu weit nach unten rutschen. Denn dann wird es richtig unangenehm. «Man darf sich nichts gefallen lassen. Da guckt mal einer blöd, dann gibt's halt eine rein. Ist nun mal so», erklärt Häftling Denny, «der Zerstörer». Ihm bleiben noch 500 Tage Knast, seit zwei Jahren sitzt er schon ein. 

Freiheit hinter Gittern: Elf Gründe, warum sich Knast lohnt

Tabak ist Knast-Währung, die Zinsen glatter Wucher

Wer ein bisschen Geld verdient, weil er hinter Gittern zum Beispiel einen Job in der Knastbibliothek hat oder eine Ausbildung macht, kann im Gefängnissupermarkt einmal pro Woche Essen, Getränke, Zeitschriften und Zigaretten kaufen. Es dürfen immer nur vier Männer auf einmal in den Laden, nach zehn Minuten müssen sie wieder raus. Tabak ist die Knastwährung. Wer keine Kippen hat, leiht sich eine Packung von Mithäftlingen - am Zahltag muss er dann zwei Packungen zurückgeben. Die Zinsen sind quasi blanker Wucher.

Ansonsten haben es die Männer im modernsten Jugendknast Deutschland beinahe komfortabel. Es gibt regelmäßig Sport. In den Teams sollen sie ihren Egoismus ablegen, in den Spielen ihre Aggressionen abbauen. Wer sich an die Regeln hält, kann auch hinter Gittern gut über die Runden kommen. Wer die Nerven verliert und ausrastet, muss in den BGH - den besonders gesicherten Haftraum. Höchst unangenehm - eine Einzelzelle mit nichts als einer Matratze.

In den BGH will keiner der angeblich so harten Jungs. Dann gehen sie doch lieber in ihre persönlich eingerichtete Zelle mit den vielen Postern mit nackten Frauen an den Wänden. Jeden Abend pünktlich um 21.30 Uhr wird wieder jeder in seine gesperrt. Die Häftlinge sagen: «Das Loch geht zu.»

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/ham/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (7) Jetzt Artikel kommentieren
  • D.Ax.
  • Kommentar 7
  • 27.07.2012 15:19

Sie schreiben,der modernste Jugendknast. Vielleicht Baulich, aber wenn die inhaltliche Arbeit mit den inhaftierten Jugendlichen noch auf einem Stand von den 90er Jahren ist, kann man nicht von "Modern" sprechen. Oder man differenziert zwischen Baulicher und Inhaltlicher Form.

Kommentar melden
  • berniniboy
  • Kommentar 6
  • 27.07.2012 09:53

Leider erst heute wieder vobeigeschaut. Lieber Schiffmann, warum sollte ich als unbescholtener Bürger in den Knast? Haben sie eventuell schlechte erfahrungen, dann ist es auch gut so!

Kommentar melden
  • erasmus
  • Kommentar 5
  • 26.07.2012 17:20

Schliesslich sitzt keiner der Probanten grundlos ein. Im Knast lernen viele noch dazu, was sie vorher nicht wussten. Die Rückfallquote ist nicht gering. Das liegt aber auch daran, dass in unseren Gefängnissen das Einsitzen eher komfortabel ist, im Vergleich zu Gefängnissen in anderen Ländern. Das sind dann keine wirklichen Strafen die nachhaltige Auswirkungen haben. Da müsste aus meiner Sicht viel mehr Zwang ausgeübt werden.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Jugendknast bei RTL2: Unter diesen Sträflingen gelten eigene Gesetze » TV » Unterhaltung

URL : http://www.news.de/tv/855333072/jugendknast-bei-rtl2-unter-diesen-straeflingen-gelten-eigene-gesetze/1/

Schlagworte: