Gina-Lisa, Micaela Schäfer
So peinlich sind Promis wirklich

Wenn Promis in der Öffentlichkeit patzen, brauchen sie eine gute Ausrede: «Ich war krank und habe den Alkohol deshalb nicht vetragen» oder «Meine Aktion war ein politischer Protest». Manche Promis steuern allerdings zielsicher auf jedes Fettnäpfchen zu, um sich eine Schlagzeile zu sichern.

FOTOS: Affären, Drogen, Busenblitzer Die peinlichsten Promi-Patzer
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

9 Kommentare
  • a stoiza Österreicher

    22.07.2012 18:30

    Sry,auch wenn Toni Polster nicht gerade zu den hellsten Köpfchen gehört , aber der Kommentar von dem Niederflursandalianer, der zuviel Auspuffgase gesnieft hat, bezüglich schlechter Alpenluft, sollte zuerst mal Bergbauernarbeit verrichten, um darüber blöd zu schreiben. Stattdessen gehört er zu der Rasse, die meist von unserer Bergrettung gerettet werden müssen,weil sie zu blöd sind, Halb-, von Bergschuhen zu unterscheiden und die kulinarische Sauheit besitzen, Wiener Schnitzel mit Vanilliensauce zu essen ! Bon Appetit ! Oachkatzlschwoaf kennts a nu oiweu net sogn, Saupreuss unkulinarische !

    Kommentar melden
  • a stoiza Österreicher

    22.07.2012 18:13

    Wer mit einem Fischkopf neidisch auf Personen ist,die 1) Deutsch und Österreichisch,sowie aber auch andere ( unverdeutschte ) Sprachen können ( Beispiel : Eisbein.....Wenn das Fleisch frisch wäre,würde es sich anders nennen !! ), daß diese auf Berge hochkommen,ohne unbedingt einen Sessellift nehmen zu müssen,sollte selbst einmal versuchen,Gebirge ohne fremde Hilfe zu besteigen,was dazu beiträgt,daß auch Sauerstoff ins ( womöglich nicht vorhandene,sonst würde man auch in Deutschland wissen,daß man in Wien,wo Toni Polster auch her ist, nur ungesiebte Stadtluft einatmet ) Hirn bekommen ! Piefke !

    Kommentar melden
  • lischen

    21.07.2012 20:27

    Antwort auf Kommentar 5

    man kann sie auch schon zur dekadenten impertinenz zählen. allerdings muß bei gina-lisa wohl die jury besoffen gewesen sein-wie kann man jemanden wählen, bei dem schon das "mundaufmachen" an umweltverschmutzung grenzt.....

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser