Thorsten Schlösser Beliebter TV-Makler stirbt an Herzinfarkt

Krebs, Tod, Trauer
Schicksalsschläge der Promis

Durch die Vox-Doku-Soap mieten, kaufen, wohnen ist Immobilienmakler Thorsten Schlösser dem deutschen Fernsehpublikum bekannt geworden. Nun ist der beliebte TV-Makler im Alter von 41 Jahren überraschend verstorben.

Der aus der Vox-Soap mieten, kaufen, wohnen bekannte Makler Thorsten Schlösser ist tot. Er starb überraschend mit 41 Jahren, berichtete Vox. Wie promiflash.de schreibt, habe der zweifache Vater am Donnerstag einen Herzinfarkt erlitten.

«Thorsten Schlösser gehörte bei mieten, kaufen, wohnen zu den Maklern der ersten Stunde. Durch seine herzliche und bodenständige Art war er bei den Zuschauern sehr beliebt. Das Team hat ihn als sehr sympathischen, zuverlässigen und kompetenten Makler erlebt», heißt es in einer Mitteilung der Redaktion. Schlösser hatte im Ruhrgebiet Objekte vermittelt.

«Das Gesicht von mieten, kaufen, wohnen»

TV-Maklerkollege Alexander Posth sagte: «Für mich war Thorsten Schlösser das Gesicht von mieten, kaufen, wohnen, und es wird noch lange dauern, bis ich realisiert habe, dass er nicht mehr da ist. Meine Gedanken sind bei seiner Familie.» Die Soap mieten, kaufen, wohnen begleitet Wohnungsvermittler bei der Arbeit.

boi/news.de

Leserkommentare (7) Jetzt Artikel kommentieren
  • Anja Bartelt
  • Kommentar 7
  • 10.07.2012 15:57

Ja Thorsten Sie waren der BESTE.Wir sind sehr traurig.Wir mein Mann &ich werden Sie niemals vergessen.Möge es Ihnen gut gehen wo auch immer Sie sind.

Kommentar melden
  • Hartmut
  • Kommentar 6
  • 09.07.2012 22:38

Ich habe die Sendung wirklich überwiegend wegen ihm geschaut. Das freche, oftmals entsetzte Gesicht von ihm wenn was daneben ging war einfach Klasse. Er hatte was. Schade das es so manchen etwas früh erwischt. Mach's gut Thorsten !!!! Wir hoffen auf viele Wiederholungen von mkw mit dir.

Kommentar melden
  • Ramona
  • Kommentar 5
  • 08.07.2012 17:34

als ich die Nachricht gelesen habe, war ich total bestürtzt, ich konnte es erst garnicht glauben............so jung, es trifft immer die Falschen!!!!! Mein tiefes Mitgefühl an seine Familie und viel Kraft!!!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig