«Die Geissens» So luxuriös leben Robert und Carmen wirklich

Die Geissens
Ihr Luxus kennt keine Grenzen
Die Geissens: Ihr Luxus kennt keine Grenzen (Foto) Zur Fotostrecke

Tobias RüsterVon news.de-Redakteur
Millionärsfamilie Geiss ist wirklich nicht zu beneiden: Wer über so viele Luxusartikel verfügt, kann sich manchmal schwer entscheiden. Bentley oder Rolls Royce? Porsche oder Maserati? Monaco oder St. Tropez? News.de kennt die edlen Prachtstücke von Robert und Carmen Geiss.

Eines ist wohl sicher: Robert und Carmen Geiss, Deutschlands sympathischste Millionäre und Stars der beliebten RTL2-Doku-Soap, könnten in ihrem Geld schwimmen. Machen sie natürlich nicht. Zumindest nicht vor laufender Kamera. Stattdessen investieren sie ihr hart erarbeitetes Geld lieber in teure Spielsachen, wie schnelle PS-Bolzen.

«Die Geissens»
Eine schrecklich glamouröse Familie
Die Geissens (Foto) Zur Fotostrecke

Roberts Wahlspruch dazu ist bereits hinlänglich bekannt und verliert auch jetzt nicht seine Gültigkeit: «Ich kaufe jedes Jahr ein Auto, egal ob gerade Krise ist oder nicht.» Da wundert es auch nicht, dass die Garage der Millionäre prall gefüllt ist mit einer bunten Mischung an Straßenkreuzern - zwischen elegant, sportlich und praktisch ist da alles dabei. Sozusagen kann Familie Geiss für jeden Anlass und jede Stimmung auf einen fahrbaren Untersatz zurückgreifen.

Da wären also ein Porsche und ein Maserati für die besonders eiligen Termine, ein Audi Q7 und ein Mini-Cooper für praktische Unternehmungen sowie ein Bentley und (natürlich standesgemäß) ein Rolls Royce für die hoch offiziellen Anlässe der Familie. Man will ja schließlich für jede Eventualität gerüstet sein.

Auch abseits des Asphalts mögen es die Geissens rasant: Der Stolz der Familie, besonders Roberts, war bislang immer die eigene - mehr oder minder - kleine Jacht, eine Pershing 76. Angeblich hat Familienvater Robert sein Luxusspielzeug jüngst zum Kauf ausgeschrieben. 1,6 Millionen Euro soll das Schiff kosten.

Alles Müller, oder was?
Die Stars aus der Müller-Werbung
Die Geissens sind die Gesichter der neuesten Müller-Milch-Kampagne. (Foto) Zur Fotostrecke

Mindestens ebenso luxuriös wie ihre fahrbaren Edel-Untersetzer sind die Immobilien der Glamourfamilie. Davon besitzen die Geissens nicht eine, nicht zwei, sondern gleich drei Stück. Neben einem Penthouse in Monaco und einer Villa in St. Tropez gehört den RTL2-Doku-Soap-Stars auch ein Chalet im österreichischen Kitzbühel.

Meine Autos, meine Häuser, meine Jacht: So lässt es sich doch angenehm leben, oder etwa nicht? Klicken Sie sich in unserer Fotostrecke durch die Schätze der Millionärsfamilie.

Die Geissens
Die Proll-Millionäre und ihr Joghurt
Video: Youtube

wam/news.de

Leserkommentare (36) Jetzt Artikel kommentieren
  • Biba
  • Kommentar 36
  • 12.09.2012 16:52

P.S.: hab gestern/vorgestern wirklich zufällig kurz bei diesem widerlichen Wurst-Fratz-Kratz-König reingeschaltet! ÜBer diesen Widerling könnte ich mich echauffieren, aber richtig! Der Mann ist ei.e Zumutung, wäre er mein Vater....ogottogott, ich sässe wegen versuchten Vatermordes schon im Knast! Ich schäme mich für diesen Hessen-Fratz vor jedem Ein- und Zuwanderer, dieser Mensch gehört nicht mal in die deutsche TV-Sumpflandschaft, der ist echt ein unterirdischer Fraggle und kein bisschen lustig oder amüsant und dergleichen! Pfui Teufel, da wellt sich der Flachbildschirm! Bin ich froh, datt ich kei. Hesse bin und NUR LEIDER in Nordhessen wohne(n) muss! ;-(

Kommentar melden
  • Biba
  • Kommentar 35
  • 12.09.2012 16:44

Herrlich, wie sich viele "gar nicht neidisch!!" überall über die rheinischen Geiss'enschen Frohnaturen auslassen! Mal wieder zypisch Deutsch und voll daneben! Die Geissens sind für mich die einzig nachvollziehbar sympathischen TV Soap Darsteller, die SIND EBEN SO, total autenthisch, rheinisch laut und herzlich ! Die sind ECHT! Und das ist okay! Bei uns sagt man: die sinn uss'm läwe! Und nett und grosszügig dabei! Bisschen prollig, macht nix! Wie die Lütt von nebenan mit viel Kohle! Hätt ich auch gern, die Kohle, klar! Wusste ich aber vorher, dass ich mit drei medizinischen Berufen in Deutschland sicher nicht reich werde! Macht nix! Man muss ooch gönne künne! Merkt Euch das mal!

Kommentar melden
  • hp
  • Kommentar 34
  • 16.08.2012 11:56
Antwort auf Kommentar 33

Es gibt Länder und Kulturen, da freut sich der Mensch über den Erfolg, den Luxus und Reichtum anderer - ohne wenn und aber - es zeigt ihm, daß es machbar und erreichbar ist, wovon er selber träumt - mit Arbeit, mit Verstand mit Mut und dem Glück, das der Mutige und Fleissige hat. Neid ist die Ausrede, gar nicht erst den Hintern zu bewegen, etwas anzupacken, daran zu glauben und es durchzuziehen. Wer nichts riskiert, nicht studiert, nicht konkret über eine Ausbildungnach oben strebt, hat weder Pech, noch wird er benachteiligt - er wollte einfach etwas anderes. Geiss hat sein Geld verdient.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige