«Brautschau im Ausland» In den Fängen des sexy Ladyboy

«Brautschau im Ausland»
Potent um die Welt

Tobias RüsterVon news.de-Redakteur
Jetzt kommt es ganz hart für die liebestollen Männer, die Auf Brautschau im Ausland sind. Besonders für den stattlichen Bayern Andreas. Denn dessen Englischkenntnisse sind so unzureichend, dass er mit einem Ladyboy anbandelt.

Wer sich in Thailand im Rahmen der Sat.1 Doku-Soap Auf Brautschau im Ausland eine Frau für die heimische Küche und das eigene Bett suchen will, kann eine Überraschung erleben, die so gar nicht eingeplant war. Diese bittere Erfahrung muss auch der wohlgenährte und überaus sympathische, bayerische Trachtenfan Andreas machen. Denn der ist der englischen Sprache nur äußerst bedingt mächtig, von der thailändischen Landessprache natürlich einmal ganz abgesehen.

Was für Touristen im Badeurlaub gerade noch so zu bewerkstelligen ist, zumindest in den an westliche Gäste angepassten Hotels, ist beim Flirten dann doch ein bedeutsames Hindernis. Besonders wenn man mit jemandem anbandelt, der so gar nicht in das eigene Beuteschema passen will. Dabei hätte es Andreas ja durchaus komisch vorkommen können, dass ihn aus heiterem Himmel einfach so eine Frau anspricht, die er selbst als «sehr, sehr, sehr lecker» bezeichnet. Ist ihm ja bis dato bei Auf Brautschau im Ausland auch noch nicht passiert.

Adults Only
Wo Erwachsene richtig Spaß haben

Stattdessen nimmt er, von seinem Glück ganz verdutzt und von den Hormonen gelenkt, die vermeintliche Traumfrau mit dem Namen Hanna in eine Bar mit und beginnt ein mehr oder weniger folgenschweres Gespräch. Das scheint sich auch gut für ihn zu entwickeln. Es wird heftig geflirtet: «Sei nicht so schüchtern», zwinkert Andreas die neue Bekanntschaft zu. «Hast du schon ein Mädchen, das heute Nacht auf dich aufpasst?», macht sie ihm ein mehr als eindeutiges Angebot.

Vor lauter Erregung scheint Andreas seine sonst schon minimalen Englischkenntnisse dann ganz zu vergessen. Er streichelt lieber die Hände seines Gegenübers, macht dabei noch größere Augen als eine stramme Milchkuh in seiner bayerischen Heimat und befindet: «Zum Anknabbern ist sie eigentlich.» Das wird ihm natürlich zum Verhängnis.

Sex in Zahlen
Witzige Fakten aus der Welt der Erotik

Denn als Hanna ihm offenbart, dass sie gerne die Nacht mit ihm in seinem Hotel verbringen will, fällt er vollends vom Glauben ab und hört die entscheidenden Sätze wohl nicht mehr. Obwohl, er hört schon, dass Hanna ihm gesteht, dass sie kein normales Mädchen, sondern ein Ladyboy ist.

Nur verstehen will oder kann Andreas das nicht. Er weiß schlichtweg nicht, was die Vokabel bedeutet. So kommt es, wie es kommen muss und die beiden ziehen gemeinsam los. Ob er die Entdeckung noch rechtzeitig macht, bevor sie im Hotel angekommen sind, wird leider nicht verraten. In der kommenden Woche gibt es dann die überfällige Aufklärung bei Auf Brautschau im Ausland. Vielleicht ja auch für Andreas.

kls/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig