«Lothar immer am Ball» «Loddar» macht die Katzenberger

Einst wurde er in einem Atemzug genannt mit Fußball-Legenden wie Maradona, nun tritt er in die Fußstapfen von Daniela Katzenberger. Heute startet Lothar Matthäus mit seiner Doku-Soap Lothar immer am Ball bei Vox: Ein einstiger Superstar kämpft gegen seine Bedeutungslosigkeit.

50 Jahre Lothar Matthäus: Loddars beste Sprüche

Wenn Fußball-Größen zu alt sind, um dem Ball hinterher zu laufen, dann werden sie Trainer, Manager oder bleiben dem Fernsehen als Kommentatoren erhalten. Der frühere Weltfußballer Lothar Matthäus hat noch einen anderen Weg gefunden, im Gedächtnis zu bleiben: Seit Jahren schon ist sein Privatleben fester Bestandteil der Boulevard-Schlagzeilen. Jetzt will der 51-Jährige, der viermal verheiratet war, das Zepter selbst in die Hand nehmen und sein Privatleben ganz ohne Umweg zeigen: Heute startet seine sechsteilige Doku-Soap Lothar - Immer am Ball bei Vox.

Matthäus, der Kapitän der Weltmeister-Mannschaft von 1990, der einst in einem Atemzug mit Fußball-Legenden wie Maradona genannt wurde, tritt damit in die Fußstapfen von Doku-Sternchen wie Daniela Katzenberger (Natürlich blond). «Sie sollen mich in dieser Doku so kennenlernen, wie ich wirklich bin und nicht, wie ich häufig dargestellt werde», sagt der Ex-Fußballer in der Vox-Programmankündigung.

Maradona, & Co.: Die peinlichsten Fußballpromis

Die erste Folge soll Einblick in sein Zuhause in Budapest geben. Matthäus erklärt seine ganz persönliche Kühlschrankordnung und zeigt sich bei dem missglückten Versuch, seiner aktuellen Freundin Joanna Tuczynska ein Spiegelei zu braten. «Ich gehe davon aus, dass man viel Neues entdeckt, das man von mir noch gar nicht kennt. Ich bin überzeugt, dass es gewisse Dinge gibt, die man mir gar nicht zutraut.» Eine Schlüsselszene der Reality-Show soll eine kleine Auseinandersetzung darüber sein, ob Joanna Strumpfhosen tragen sollte oder lieber nicht.

Matthäus ist nicht der erste ehemals erfolgreiche Fußballer, der jetzt in einem Format mitmacht, das der Volksmund gerne Trash-TV nennt. In Effenbergs Heimspiel zeigten sich Stefan Effenberg und seine Frau Claudia «ganz privat» in der Münchner Luxusvilla. Ex-Nationaltorwart Eike Immel und zuletzt auch «das» Ailton lagen neben Mediengewächsen wie DSDS-Sternchen Lisa Bund und Nacktmodell Micaela Schäfer im RTL-Dschungelcamp in der Hängematte.

Dass «Loddar» Unterhaltungswert besitzt, hat er immer wieder bewiesen: Seine englischen Statements («I hope we have a little bit lucky») sind legendär. Und ohne seine On-Off-Beziehung zu seiner inzwischen geschiedenen vierten Frau Liliana, die in etwa so alt ist wie seine Tochter, wäre die Boulevard-Presse in den vergangenen Jahren um viele Schlagzeilen ärmer gewesen.

So ganz überzeugt von dem Format scheint Matthäus' Sender Vox aber dennoch nicht zu sein. «Lothar Matthäus läuft um 23.15 Uhr. Das ist ein Zeichen, dass wir nicht wirklich glücklich mit dem Programm sind», sagte Vox-Chefredakteur Kai Sturm vor nicht allzu langer Zeit bei einem Diskussionsforum - das Medienmagazin DWDL schrieb mit.

«Meine Aussagen haben im Zusammenhang einer Fachtagung stattgefunden, bei der es um die tatsächliche Produktion und Umsetzung von Factual Entertainment ging», betonte Sturm danach noch. «Das muss man wissen.» Lothar Matthäus sei es als «Weltstar, Führungsspieler und Trainer gewöhnt, die Führung zu übernehmen». Im Übrigen habe selbst Doku-Star Daniela Katzenberger einst mit einer Sendezeit von 23 Uhr angefangen.

Matthäus vs. Becker: Zwei Legenden im Skandalduell
zurück Weiter Lothar Matthäus und Boris Becker (Foto) Zur Fotostrecke Foto: news.de/Montage/dpa

Matthäus sagt, er wisse, was er tut. «Ich bewege mich auf dünnem Eis, das war mir von Anfang an klar», sagt der Rekord-Nationalspieler in einem Interview der Stuttgarter Zeitung. «Man weiß ja, wie die Öffentlichkeit in Deutschland auf solche Geschichten reagiert, wie sie Stars behandelt.»

Lothar immer am Ball: Sonntag, 24. Juni 2012, 23.15 Uhr, Vox

boi/rut/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (7) Jetzt Artikel kommentieren
  • Tanja
  • Kommentar 7
  • 25.06.2012 14:30

Loddar ist einfach ein gutmütiger Trottel, der sich immer wieder verkackeiern läßt, kann man ihn nicht einfach in Ruhe lassen ?? Jedenfalls sind mir 100 Loddars lieber als ein Bushido !!!

Kommentar melden
  • ass3004
  • Kommentar 6
  • 25.06.2012 11:04

@knoppka: Das sehe ich ganz genauso-bei Lanz hat er sich überraschend aufgeräumt präsentiert! was ihm immer aber sicher vorzuwerfen ist, das er verdammt schlechte oder gar keine Berater hat, die ihn vor solchen Formaten schützen.

Kommentar melden
  • Knoppka
  • Kommentar 5
  • 25.06.2012 10:46
Antwort auf Kommentar 1

Wenn man Loddar vor ein paar Tagen bei Markus Lanz erlebt hat, musste man feststellen das er gar nicht so viel dummes Zeug von sich gibt! Es liegt der Verdacht nahe, das vieles von den Medien so verdreht wird, das es saudumm rüber kommen muss!!!!!!!!!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig