GNTM 2012 Finale Heidis schlimmste Flop-Models

So kurz vor dem GNTM 2012 Finale rücken auch sie wieder in die Erinnerung der Zuschauer: Die Skandalnudeln und Oberzicken der vergangenen Staffeln von Germany's Next Topmodel. Nicht nur Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer machen von sich reden. Hier die Top-Fünf-Skandalnudeln.

Micaela Schäfer: Pack deine Brüste ein!

Im Grunde kann sich Heidi Klum nur freuen, wenn die Kandidatinnen ihrer Show Germany's Next Topmodel gehörig über die Stränge schlagen und das eine oder andere Skandälchen verursachen. Rumgezicke und Dramen über zu kurze Haare, zu kleine Schuhe oder schwierige Walks sind Quotengaranten. Je mehr, desto besser.

Allerdings hat es so manche ehemalige GNTM-Kandidatin ein bisschen (vorsätzlich) übertrieben, um fortan als Skandalnudel durch die Medien zu geistern. Von Micaela Schäfer bis Gisele Oppermann - news.de zeigt kurz vor dem GNTM 2012 Finale die Top Fünf. Vorhang auf für Heidi Klums Flopmodels. Bei GNTM sind sie alle nicht sonderlich weit gekommen, dafür machen sie umso erfolgreicher anderweitig auf sich aufmerksam.

Platz 5 Larissa Marolt (19, 4. Staffel, 8. Platz): Die Österreicherin holte im Februar 2009 den Titel bei Austria's Next Topmodel und wurde daraufhin von Heidi Klum in die vierte Staffel von Germany's Next Topmodel geholt. Dort sorgte die heute 19-Jährige für schlechte Laune bei ihren Mitkandidatinnen. Larissa entwickelte sich prächtig zur ungeliebten Oberzicke und zum Hassobjekt. Kaum eine Episode verging, in der sie nicht Sturzbäche aus Tränen vergoss. Am Ende erreichte Larissa immerhin Platz acht. Heute studiert die 19-Jährige an einer Schauspielschule in New York.

Platz 4 Gisele Oppermann (23, 3. Staffel, 6. Platz) Diese Dame hat ohne Frage den Titel «Germany's Best Heulboje» verdient. Schon beim ersten GNTM-Casting kam das Model zu spät und heulte. Sie schaffte es dennoch in die Show und weinte, weinte und weinte - bei Castings, bei Fotoshoots, eigentlich immer. Sich einfach mal zusammenreißen war für Gisele ein Akt der Unmöglichkeit. Selbst Heidi Klum scheiterte an so viel Verzweiflung. «Es geht einfach nicht», war wohl der meist gehörte Satz der Topmodelanwärterin.

Nach ihrer Zeit bei Germany's Next Topmodel machte Gisele Oppermann mit ganz anderen Schlagzeilen von sich reden: Das Model wurde zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, weil sie eine Frau mit einem Stöckelschuh angegriffen hatte.

Im November 2010 verursachte sie einen schweren Autounfall und lag mehrere Tage im Koma. Dass der Crash ein missglückter Selbstmordversuch gewesen ist, bestreitet die heute 23-Jährige.

Platz 3 geht an Sarah Knappik (25, 3. Staffel, 8. Platz). 2008 mischte sie die Mädchen von GNTM auf, 2011 brachte sie ihre Dschungelcamp-Mitbewohner im australischen Urwald auf die Palme. «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus» rief sie in der fünften Staffel, der gleichnamigen RTL-Show recht bald, und löste damit bei Indira Weis und Jay Khan wahre Jubelstürme aus.

«Ich bin wie ich bin», lautet Sarahs Lebensmotto. Da stört es sie nicht im Geringsten, wenn sie mit ihrer sehr speziellen Art anderen gehörig auf die Nerven geht. Für Taff bei Pro7 ließ sich Knappik filmen, wie sie Fahrstunden nimmt. Alles in allem hat es die Nervensäge geschafft, im Gespräch zu bleiben. Allerdings sind ihre Erfolge im Vergleich zur nächsten Kandidatin nur ein müder Versuch.

Germanys Next Topmodel 2012: Die Anwärterinnen auf die Topmodel-Krone
zurück Weiter GNTM 2012 Finale: Luisa Hartema siegt überlegen. Sie durfte auf der ersten Modenschau der diesjährigen Staffel das Hochzeitskleid tragen - und meisterte die Aufgabe mit Bravour. Seitdem heimst sie einen Job nach dem anderen ein. (Foto) Zur Fotostrecke Foto: news.de-Screenshot, prosieben.de, Montage: news.de

Platz 2 in der Hitliste der GNTM-Flopmodel belegt: Micaela Schäfer (28, 1. Staffel, 8. Platz). Sie hat als Nackedei der Nation eine steile Karriere hingelegt. Ob beim Supertalent, im Dschungelcamp (2012) oder bei diversen Filmpremieren - Micaela ist am liebsten nackt. Wo immer sie ein Blitzlicht vermutet, streckt die 28-Jährige ihre Silikonbrüste hin. Abwechselnd auch mal ihren blanken Popo. 

Ihre Vorliebe für nackte Tatsachen bringt ihr nicht nur mit schöner Regelmäßigkeit Aufmerksamkeit in diversen Klatschblättern ein, auch gut bezahlte Jobs kommen mit der Nacktheit. Schäfer moderierte auf verschiedenen Erotikmessen und war offizielle Botschafterin der Venus. Dort traf sie auch ihre Busenfreundin Gina-Lisa Lohfink, die hochverdient unsere Liste der Top Fünf Skandalnudeln anführt.

Platz 1 Gina-Lisa Lohfink (25, 3. Staffel, 12. Platz): «Zack die Bohne» war bei GNTM ihr Spruch. Mittlerweile sind Gina-Lisas Brüste auf mächtige Doppel-D aufgepumpt und adelig ist das Busen-Girl auch noch. Dank einer Adoption durch Frédéric von Anhalt heißt sie nun: Nadja Anna Gina-Lisa Prinzessin von Anhalt, Herzogin zu Sachsen und Westfalen, Gräfin von Askanien. 

Gina-Lisa ist sich für nichts zu schade und wirkte seit 2008 in diversen Reality-TV-Formaten wie Die Alm - Promischweiß und Edelweiß oder Big Brother mit. Mit öffentlichkeitswirksamen Inszenierungen setzt sie sich immer wieder gekonnt in Szene. Jüngstes Beispiel: Gina-Lisa Lohfink und Nationalspieler Jeróme Boateng beim Tête-a-Tête in einem Hotel, mit dem das Busen-Girl rein zufällig einen Werbevertrag hat. Ob Heidi Klum wohl stolz auf ihre ehemaligen Kandidatinnen ist?

Heute Abend (ab 20.15 Uhr bei Pro7) kürt Heidi aber erst einmal Germany's Next Topmodel 2012.

rut/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (5) Jetzt Artikel kommentieren
  • Der immer seinen Nickname vergisst
  • Kommentar 5
  • 08.06.2012 14:12

Das zeigt lediglich, dass die Sendung von Anfang an eine Totgeburt war mit der sich selbst überschätzenden Heidi Klum. Bei anderen Castingschows müssen die Kandidaten wenigstens irgendetwas können und hier... ? Durch die Medien geistern nur solche Selbstdarstellerinnen wie "Porno -Prinzessin" G-L Lohfink oder "nackte Tatsachen" Schäfer. Ein trauriges Fazit, oder ?!!

Kommentar melden
  • Doc Evil
  • Kommentar 4
  • 07.06.2012 22:21

.....und als Hirn aus war, gab's nur noch Titten.

Kommentar melden
  • Werner999
  • Kommentar 3
  • 07.06.2012 17:32

Und was ist mein nackter Arsch wert ?

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig