«Autoball-EM 2012» Eko Fresh erfindet Scheibenwischer-LaOla

Stefan Raab
Die Allzweckwaffe von Pro7

Fahren konnte Rapper Eko Fresh wirklich nicht besonders, dafür hat er die TV total Autoball-EM 2012 mit einem anderen Highlight bereichert: der Scheibenwischer-LaOla.

Ungeschlagen zum EM-Titel: Giovanni Zarrella holt für Italien die TV total Autoball Europameisterschaft 2012. Im Finale entthront Zarrella den bisherigen Titelinhaber Deutschland mit Stefan Raab durch einen knappen 2:1-Sieg. «Ich habe meinem Sohn heute Morgen versprochen, den Pokal mit nach Hause zu bringen. Und meinem Sohn kann ich keinen Wunsch ausschlagen», jubelt Zarrella nach der Show.

Der geschlagene Stefan Raab gratuliert fair: «Giovanni war der beste Mann an diesem Abend. Glückwunsch Italien.» Knapp eine Woche vor Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft zeigt sich das deutsche TV-Publikum in Köln in EM-Hochform. Ein Flaggenmeer aus Schwarz-Rot-Gold feiert die Auftritte von Titelverteidiger Deutschland.

Gar nicht so heimlicher Publikumsliebling ist aber der schlechteste Fahrer des Abends. Ohne Führerschein startet Rapper Eko Fresh für die Türkei. Sein unfreiwillig wieder und wieder aktivierter Scheibenwischer motiviert das Publikum zu einem Novum in der deutschen Fankultur: der Scheibenwischer-LaOla. Bei jedem Wischer über Ekos Windschutzscheibe reißen die Zuschauer jubelnd ihre Arme in die Höhe. Eko Fresh selbst nahm seinen Auftritt mehr als locker und hatte nur noch eine Sorge: «Hauptsache, niemand hat sich weh getan.»

Und diese Befürchtung hatte er auch völlig zurecht: Zu gerne verwechselte gerne Gas und Bremse und demolierte deshalb mit Vorliebe die Karossen seiner Gegner. Zwar hat der Musiker noch keinen Führerschein, hoffen darauf darf er allemal: Er bekam direkt nach der Show Angebote von zwei Fahrschulen für Fahrstunden. Vielleicht bringt das ja was.

rut/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Patis Hodey
  • Kommentar 1
  • 03.06.2012 22:23

Haha da EMI war so geil :))

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig