ESC 2012 in Baku Schweden siegt - und Roman Lob überrascht

Eurovision Song Contest 2012: Schräges Musikspektakel in Baku

23.29 Uhr: Die ersten Punkte von Albanien: zwei Punkte für Deutschland. Ja, nicht überraschend. Zehn Punkte für die Türkei - kein Wunder bei dem schrägen Auftritt. Und wer bekommt die Zwölf? Griechenland. 

23.32 Uhr: Nachbarschaftshilfe von Österreich: vier Punkte für Deutschland. Schweden liegt mit 34 Punkte vorn, Favoritin Loreen scheint zu überzeugen.

23.35 Uhr: Definitiv Osteuropa-Connection: Die russischen Omas bekommen zwölf Punkte von Weißrussland.

23.36 Uhr: Aserbaidschan hat seine Punkte vergeben und feiert sich selbst als «Best Show ever». Keine Stimmen für Deutschland, dafür liegen Malta, Russland und die Türkei auf den Spitzenplätzen. Damit sichern sich derzeit Buranowskie Babuschki den zweiten Platz.

23.37 Uhr: Malta gönnt Roman Lob zwei Punkte - und schickt zwölf Punkte nach Aserbaidschan.

23.39 Uhr: Ohne Merkozy Punkte von Frankreich für Deutschland? Ja, tatsächlich sieben Punkte. Mehr als erwartet. Und von den Briten folgen sechs Punkte für Roman Lob. Das ist jetzt Platz 13.

ESC 2012: Loreen mit «Euphoria»
Video: YouTube

23.43 Uhr: Das sieht immer mehr nach einem klaren Sieg für Schweden aus. Großbritannien hat nur einen Punkt.

23.44 Uhr: Kein Punkt für Deutschland von den Griechen. Damit haben wir gerechnet. Die Eurokrise hat den Deutschen unter der Akropolis die letzte Sympathie gekostet.

23.45 Uhr: Schweden kassiert konstant Punkte. Das dürfte die Buchmacher freuen, die Wettenden weniger. Der Durchmarsch versaut die Gewinnquote.

23.47 Uhr: Nach einer Punktepause wieder etwas Auftrieb. Vier Punkte für Deutschland aus der Schweiz. Das reicht nicht für die Top 10.

23.51 Uhr: Kroatien gönnt Roman Lob vier Punkte. Zwischenstand: 31 Punkte für Standing Still. Serbien löst gerade die russischen Omas auf dem zweiten Platz ab.

23.55 Uhr: Die Niederlande durften selbst nicht im Finale antreten. Sie liefern aber immerhin zwei Punkte für Deutschland. Zwölf Punkte gehen an Schweden. Platz eins scheint immer mehr in Stein gemeißelt.

23.57 Uhr: Wie haben wir denn das geschafft? Zehn Punkte gewährt Portugal dem deutschen Kandidaten Roman Lob.

23.59 Uhr: Jetzt wählen die haushohen Favoriten. Wer bekommt die Spitzenwertung aus Schweden? Zypern. Wir stellen gerade fest, dass wir uns den Song nochmal anhören müssen. Der hängt irgendwie überhaupt nicht im Ohr.

0.01 Uhr: 3 Punkte für Roman Lob aus Litauen - und Aserbaidschan bekommt die vierfache Wertung. Deutschland rangiert wieder auf Platz 13.

0.02 Uhr: Zehn Punkte aus Estland für Deutschland. Herzlichen Dank dafür!

0.03 Uhr: Holla! Der neue Tag bringt Deutschland doch noch einen Schub: zehn Punkte aus Dänemark. Kann sich Roman Lob wieder Hoffnungen auf die Top 10 machen? Vor allem, da auch Lettland noch sieben Punkte spendiert.

0.06 Uhr: Auch die Finnen stimmen ab - nach einem Tag mit der Schreckensnachricht von zwei Toten, die durch einen Heckenschützen starben. Lordi - gewohnt skurril - vergibt die Punkte. Nur einer für Deutschland. Dabei lieben wir doch Metal! Zwölf Punkte für Schweden. Damit hat Loreen gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

0.09 Uhr: Deutschland gerade auf Platz acht, dank acht Punkten aus Italien.

0.11 Uhr: Jetzt vergeben wir die Punkte. Anke Engelke lässt Griechenland immerhin einen Ehrenpunkt zukommen. Wir geben acht Punkte für die Türkei (autsch). Und die Zwölf? Loreen. Dafür kommen wir jetzt öfter nach Schweden, um Urlaub zu machen.

0.14 Uhr: Schon wieder zehn Punkte für Deutschland. Die Ungarn scheinen auf Roman Lob zu stehen.

0.16 Uhr: Jetzt die letzte Stimme: Irland. Krass. Zehn Punkte für Deutschland. Das ist der achte Platz! Wahnsinn.

0.19 Uhr: Schweden, Russland und Serbien - das sind die drei Länder, die es beim Eurovision Song Contest 2012 nach ganz vorn gebracht haben. Aserbaidschan hat einen ehrbaren vierten Platz belegt. Das sind Lorbeeren, auf denen sich das Land keinesfalls ausruhen sollte. Und damit: Gute Nacht, Eurovision-Song-Contest-Fans!

news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (2) Jetzt Artikel kommentieren
  • ATA
  • Kommentar 2
  • 31.05.2012 15:17

Der alte OSTBLOCK lebt hier wieder auf. So ist es nicht verwunderlich, was da an Punktevergaben herauskommt. Aber trotzdem hat Schweden mit vielen Kompositionen und dem Siegersong den ganzen Contest dominiert. Schweden ist Eishockey und Komposition in Abba-Tradition. Früher stand es auch noch für schöne Blondienen. Jetzt hat auch hier die hübsche Mulit-Kulti-Generation das "life style culture" übernommen. Witzig der Kommentar zu "unserer" Vergabe von 8 P. an die Türkei (autsch). Dies sind schließlich die Millionen Landsleute, die von "unserem" Land aus für "ihr" Land Punkte vergeben.

Kommentar melden
  • Stinksauer
  • Kommentar 1
  • 29.05.2012 10:43

Hääää??? - von wegen "....Punkte aus dem griechischen Lager kann sich Deutschland wohl um jeden Preis abschminken - dank Eurokrise" ?? - bei diesen Milliarden die dorthin geflossen sind - müsste es doch eher heißen 'Germany 12 points'. Aber die Griechen sind sich ja keiner Schuld bewußt (gefälschte/schöngerechnete Bilanzen, damit der Eintritt auch ja funkioniert) die haben immer die anderen.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig