Promi-Dinner Beine breit für den Bachelor

Der Bachelor beim Promi Dinner (Foto)
Konnte sich den Avancen von Millionärin Claudia Obert beim Promi Dinner kaum erwehren und machte gute Miene zum bösen Spiel: Bachelor Paul Janke. Bild: news.de-screenshot (voxnow.de)

Tobias RüsterVon news.de-Redakteur
Liebe geht durch den Magen, aber um Liebe ging es Millionärin Claudia Obert beim Perfekten Promi Dinner leider nicht. Vielmehr trieb sie den RTL-Bachelor Paul Janke mit ihren sexuellen Anspielungen beinahe in den Wahnsinn. Dafür nutzte sie auch ganz tiefe Einblicke.

Claudia Obert, taffe Geschäftsfrau, zielsichere Millionärin und selbst ernannte Litfaßsäule für Luxus, hatte in der gestrigen Episode des Perfekten Promi Dinners oberflächlich betrachtet nur ein Ziel: RTL-Bachelor Paul Janke um den Finger wickeln und testen, was denn nun dran ist am Hamburger Frauenschwarm: «Ich bin natürlich ganz heiß auf Paul den Junggesellen», war der erste Satz, der von ihr zu hören war.

Wenig später vertiefte sie ihre Ausführungen noch um die Aussage: «Keine sinnliche Frau schaltet um, wenn Paul mit nacktem Oberkörper im Fernsehen zu sehen ist. Ich habe nur beim Promi-Dinner zugesagt, weil ich die Folge beim Bachelor gesehen habe.» Es ging auch noch deutlicher: «Wenn du mich mit 23 erwischt hättest ...», raunzt sie dem Bachelor mit einem vielsagenden Blick zu. Dessen Reaktion fällt allerdings nordisch kühl aus: «Wir sind hier in der glücklichen Situation, dass sie nicht 23 ist ...»

Der Bachelor
Anja gewinnt das Herz von Bachelor Paul

Ab auf den Küchentisch

Ihre leicht anzüglichen Bemerkungen verteilte Claudia geschickt an allen vier Dinner-Abenden. Da bezeichnete sie den armen Paul Janke doch glatt «als zum drauf hüpfen süß». Auch im direkten Gespräch ließ sie nichts anbrennen: «Ich als Claudia müsste dein Beuteschema sein - italienischer Name, breite Hüften», stellte sie prompt fest, nachdem Paul Janke erklärt hatte, er würde auf den dunkleren Typ Frau stehen.

Eine ganz rationale Erklärung für Claudias Verhalten fanden übrigens die Promi-Dinner-Mitstreiter Wanda Badwal und Florian Fitz. «Ich glaube, die Claudia braucht dringend Sex. Sie sagt ja immer, über Sex redet man nicht. Aber sie redet ständig darüber», sagt Ex-Germany's Next Topmodel-Kandidatin und Neu-Schauspielerin Badwal. Und auch Schauspieler Fitz konstatierte: «Die kannst du ja so über den Küchentisch legen». Gemeint war natürlich Claudia Obert.

RTL-Kuppelshow
Warum der Bachelor so erfolgreich war
Video: news.de

Billige Luxuslady?

Der Einzige, der nur mit einem leicht angesäuerten Gesichtsausdruck und heruntergezogenen Mundwinkeln von Tisch zu Tisch wandelte, war der liebe RTL-Bachelor. Dabei dürfte gerade der es doch gewohnt sein, dass sich die Damen nach ihm verzehren.

Doch die stetigen Annäherungsversuche der Millionärin gingen ihm dann doch zu weit: «Sie kommt halt manchmal etwas billig rüber. Das ist auch irgendwann nur noch nervig für mich.» Und das bei einer Luxuslady. Sonst hatte er sich doch auch nicht so. Da hat er wohl die eine oder andere Kandidatin aus seiner eigenen RTL-Reality-Soap schon wieder vergessen.

Den sprichwörtlichen Höhepunkt, der dann doch keiner war, gab es bei Schauspieler Florian Fitz. Während dieser in der Küche brutzelte, ließ sich Frau Obert im Beisein des Bachelors lasziv auf das Bett fallen, spreizte die Beine und gewährte Paul Janke einen Blick in - nun ja was auch immer. Dabei rief sie hingebungsvoll: «Paul nimm mich als Erste.» Doch da der Hamburger auch darauf nicht reagierte, fragte sie sich danach beinahe selbstkritisch: «Habe ich was verkehrt gemacht, werde ich jetzt aus dem Protokoll gestrichen?» Nein, zum Glück nicht.

Übrigens: Gekocht wurde nebenbei auch noch und siehe da: Sogar das kann der Bachelor. Der Sieg war ihm nicht zu nehmen und das, obwohl er zuvor noch nie gekocht hat – zumindest nach eigener Aussage. Das dürfte die Begehrlichkeiten von Claudia Obert nur noch mehr beflügelt haben.

Die komplette Episode gibt es an dieser Stelle in ganzer Länge.

kls/news.de

Leserkommentare (4) Jetzt Artikel kommentieren
  • Basba
  • Kommentar 4
  • 21.04.2012 08:52

Natürlich würde ich den Bachelor gerne treffen- mit der Schuhspitze zwischen die Sitzmuskeln!

Kommentar melden
  • Basba
  • Kommentar 3
  • 21.04.2012 08:46

Der übliche seichte Schmarrn von GMX

Kommentar melden
  • Scarlotta
  • Kommentar 2
  • 16.04.2012 22:05

Na dies ist doch primitiv hoch 3

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige